loading
Diashow »
  • DE-12685 Berlin Marzahn-Hellersdorf
  • Realisiertes Projekt

Irrgarten und Labyrinth


Projektbeschreibung:
Als Beitrag zu den ‘Gärten der Welt‘ im Erholungspark Berlin-Marzahn gestaltete gruppe F einen Heckenirrgarten und ein Pflasterlabyrinth als beispielhafte Elemente europäischer Gartenkunst.
Mit der Gegenüberstellung von Labyrinth und Irrgarten werden dem Besucher dabei zwei sehr unterschiedliche Erlebnisse ermöglicht: zum einen die individuelle, introvertierte Erfahrung des Wanderns auf dem vielfach gewundenen Weg des Labyrinths, der schließlich doch immer zum Ziel führt, zum anderen das... +
Als Beitrag zu den ‘Gärten der Welt‘ im Erholungspark Berlin-Marzahn gestaltete gruppe F einen Heckenirrgarten und ein Pflasterlabyrinth als beispielhafte Elemente europäischer Gartenkunst.
Mit der Gegenüberstellung von Labyrinth und Irrgarten werden dem Besucher dabei zwei sehr unterschiedliche Erlebnisse ermöglicht: zum einen die individuelle, introvertierte Erfahrung des Wanderns auf dem vielfach gewundenen Weg des Labyrinths, der schließlich doch immer zum Ziel führt, zum anderen das extrovertierte, kommunikative Vergnügen des Irrgartens mit seinen Sackgassen und Nebenwegen, in dem das Erreichen der Mitte nach immer wieder neuen Entscheidungen verlangt.

Irrgarten
Größe: 1800 m²; 40x45 m
Kürzeste Wegelänge bis zur Mitte: 320 m,
Hecken: 1225 Eibenpflanzen
Mitte: Zwei große Steinblöcke bilden das das Tor am Eingang, Orientierung bietet der große Gingko-Baum

Der Hecken-Irrgarten hat die Anlage im Garten des königlichen Schlosses von Hampton Court bei London zum Vorbild. Dieser Irrgarten wurde Ende des 17. Jahrhunderts erbaut und zählt europaweit zu den ältesten weitgehend unverändert erhaltenen Anlagen.

Labyrinth
Größe: 340 m²; Durchmesser 21 m
Umgänge um den Mittelkreis: 11
Wegelänge (einfach): 400 m
Materialien: Wege Grauwacke (hell), Zwischenräume Tephrit (dunkel), Mitte: Gabbro (schwarz)
Das Vorbild des Labyrinths ist das über 700 Jahre alte gotische Fußbodenlabyrinth der Kathedrale von Chartres (Frankreich). Es wurde Vorbild für viele weitere Labyrinthe in Kirchen, weshalb diese Form auch als „christliches Labyrinth“ bezeichnet wird. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Fertigstellung 2007
    Gebäudetyp Park-, Grünanlagen (Neubau)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 5.000 m2
    Projektadresse Eisenacher Strasse 99
    DE-12685 Berlin Marzahn-Hellersdorf
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 30.09.2013
Zuletzt aktualisiert 30.10.2013
Projekt-ID 5-52165
Seitenaufrufe 768

Anzeige





Anzeige