loading
© Christian Eblenkamp
Diashow »
  • DE-33615 Bielefeld
  • Realisiertes Projekt

Stadthaus C3 Büro brewittarchitektur BDA


Projektbeschreibung:
AUßEN

Das Haus wurde unter Beibehaltung vielfältiger historischer Bauelemente mit neuem Farbkonzept saniert. Die Maßnahme erstreckte sich folglich nicht nur auf die Fassade selbst, sondern umfasste zahlreiche Elemente wie Fenster und Türen, Wintergarten, Fensterläden, Geländer, Hausnummern, Rankgitter, Briefkastenanlagen etc..
Das Gestaltungskonzept setzt sich auch im Inneren des Gebäudes fort.

Um ein harmonisches und ruhiges Gesamtbild zu erreichen, wurde bei der Farbwahl auf die im... +
AUßEN

Das Haus wurde unter Beibehaltung vielfältiger historischer Bauelemente mit neuem Farbkonzept saniert. Die Maßnahme erstreckte sich folglich nicht nur auf die Fassade selbst, sondern umfasste zahlreiche Elemente wie Fenster und Türen, Wintergarten, Fensterläden, Geländer, Hausnummern, Rankgitter, Briefkastenanlagen etc..
Das Gestaltungskonzept setzt sich auch im Inneren des Gebäudes fort.

Um ein harmonisches und ruhiges Gesamtbild zu erreichen, wurde bei der Farbwahl auf die im Zuge der parallel erfolgten Dachsanierung verwendeten, graubraunen Dachziegel sowie die vorhandenen Sandsteinelemente der Fassade Bezug genommen.
Die historischen Sprossenfenster wurden ebenso wie der Eingangs-Wintergarten und die alten Holzeingangstüren erhalten und zunächst vom Tischler, dann vom Maler aufwendig instandgesetzt.
Fenster und Türen sind weiß und schwarz gestrichen, die Fassade selbst erhielt einen sandfarbenen, mineralischen Anstrich, der durch grau-braune Elemente wie Fensterläden und Sockel akzentuiert wird.
Die große, hinterleuchtete Stahlhausnummer, deren typisches Schriftbild auf deren Baujahr im Jahr 1979 hinweist, blieb bewusst erhalten und wurde farblich ebenfalls in das Gesamtgestaltungskonzept integriert.
Die in klarer, graphischer Form angeordneten Holzrankgitter geben der Fassade Charakter und Struktur und können nun nach der Sanierung peu á peu von der vorhandenen, hundertjährigen Glycinie in Beschlag genommen werden.


INNEN

Das ursprünglich als großbürgerliches Wohnhaus genutzte Gebäude beherbergte zuletzt eine über alle Geschosse reichende Arztpraxis und war für diese Zwecke Ende der 1970er Jahre umgebaut worden; hierbei wurden die historischen Oberflächen weitgehend neutralisiert.
Die jetzige, erneute Umstrukturierung des Hauses sah die Einteilung in Wohneinheiten in den oberen Geschossen und Flächen für Architekturbüros in den unteren Ebenen vor. Im Zuge der Maßnahmen konnten die ursprünglichen Raumstrukturen wieder weitgehend hergestellt werden, zudem wurden behutsam die historischen Nutzungsschichten freigelegt.
Es zeigen sich die vielfältigen Spuren vorheriger Phasen und Umbauten. Diese Zeugnisse der wechselnden Geschichte des Gebäudes bleiben sichtbar und dienen als bestimmendes Gestaltungsprinzip.
Die alleine in der Logik der bisherigen Nutzungen und Umbauten begründeten Zufallsbefunde an Wänden und Böden werden zum bestimmenden Element der Innenräume.
Alles Neue zeichnet sich demgegenüber bewusst formal zurückhaltend aus: Schwarze Türen, schwarzer Boden, schwarze Einbaumöbel kontrastieren zum Bestand, dessen historische Schichtenfolge teilweise ornamentalen Charakter hat.
Wenige, wohl dosierte architektonische und Eingriffe reichen aus, um die Räume und Struktur für die neue Nutzung zu transformieren. Technische und gestalterische Materialschlachten werden vermieden. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Deutscher Fassadenpreis 2014 [1. Preis Historische Gebäude und Stilfassaden]
    Baubeginn 2013
    Fertigstellung 2014
    Gebäudetyp Ateliers, Studios, Büros / Geschosswohnungsbau (Umbau / Umnutzung)
    Projektadresse Crüwellstraße 3
    DE-33615 Bielefeld
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 15.09.2014
Zuletzt aktualisiert 29.10.2017
Projekt-ID 5-55878
Seitenaufrufe 579



Anzeige





Anzeige