loading
Diashow »
  • DE-70173 Stuttgart
  • Realisiertes Projekt

Ausstellung "RAF - Terror im Südwesten" Haus der Geschichte Baden-Württemberg


Projektbeschreibung:
Die Sonderausstellung zum Thema “RAF. Terror im Südwesten” wurde für das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart geplant und realisiert.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Klima der Gewalt, das der Terrorismus der Roten Armee Fraktion im deutschen Südwesten provozierte sowie die Reaktionen von Staat und Bevölkerung.

Der Ausstellungsbesucher erlebt die Bedrückung und Eskalation am eigenen Körper. Im ersten Teil der Ausstellung laufen die Wände und die Decke... +
Die Sonderausstellung zum Thema “RAF. Terror im Südwesten” wurde für das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart geplant und realisiert.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Klima der Gewalt, das der Terrorismus der Roten Armee Fraktion im deutschen Südwesten provozierte sowie die Reaktionen von Staat und Bevölkerung.

Der Ausstellungsbesucher erlebt die Bedrückung und Eskalation am eigenen Körper. Im ersten Teil der Ausstellung laufen die Wände und die Decke trichterförmig aufeinander zu - der Raum verengt sich. Die Ausweglosigkeit der Situation wird körperlich und sinnlich erfahrbar.
Die rote Farbe von Wänden, Boden und Decke des Trichters verstärken die räumliche Erfahrung von Gewalt.

Im Zentrum des Trichters befindet sich eine nicht betretbare Box, die den Strafvollzug darstellt. In fensterartigen Vitrinen wird ein Blick hinter die Kulissen der “Festung Stammheim” und die damit verbundene Propaganda möglich.

Kurz vor Ende des Trichters tut sich seitlich ein Ausweg aus der Sackgasse auf. Der Besucher verlässt den Trichter und befindet sich im zweiten Teil der Ausstellung. Hier wird mit Hilfe von Briefen, Ton- und Filmdokumenten vermittelt, wie sich Bürger und Politiker für das Ende der Gewalt engagierten.

Unter dem Titel "RAF - Terroristische Gewalt" war die Ausstellung im darauffolgenden Jahr im Deutschen Historischen Museum in Berlin zu sehen. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 01.04.2013
    Fertigstellung 30.06.2013
    Gebäudetyp Museums-, Ausstellungsdesign, Szenografie
    Projektadresse DE-70173 Stuttgart
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige