loading
© Anke Müllerklein, Hamburg
Diashow »
  • DE-27570 Bremerhaven
  • Realisiertes Projekt

Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung - Forum und Foyer


Projektbeschreibung:
Das stetige Wachstum des Alfred-Wegener-Institutes in Bremerhaven erforderte eine Neugestaltung des zentralen Eingangsbereiches, um den heutigen funktionalen, repräsentativen und energetischen Anforderungen gerecht zu werden. Das bisherige Foyer wurde zurückgebaut und auf unverändertem Grundriss aber verdoppelter Höhe neu errichtet.

Das innenräumliche Erlebnis wird geprägt von den Fassaden der drei angrenzenden Forschungsgebäude aus unterschiedlichsten Epochen: Historischer Ziegel,... +
Das stetige Wachstum des Alfred-Wegener-Institutes in Bremerhaven erforderte eine Neugestaltung des zentralen Eingangsbereiches, um den heutigen funktionalen, repräsentativen und energetischen Anforderungen gerecht zu werden. Das bisherige Foyer wurde zurückgebaut und auf unverändertem Grundriss aber verdoppelter Höhe neu errichtet.

Das innenräumliche Erlebnis wird geprägt von den Fassaden der drei angrenzenden Forschungsgebäude aus unterschiedlichsten Epochen: Historischer Ziegel, anthraziter Faserzement und farbig lasierter Putz prägen die materiale Vielfalt im Foyer, von wo aus alle Gebäude des Institutes erschlossen werden und 700 Menschen sich orientieren müssen.

Diese materiale Heterogenität bedingte eine konsequent zurückhaltende Gestaltung des Foyers selbst, welches nur durch großformatige, zweigeschossige Glasfassaden die äußere Hülle abschließt. Das Dach wurde um ein Geschoss angehoben und erhielt eine kassertierte Lichtdecke, welche sich bis in das auskragende Vordach von innen nach außen erstreckt und eine einladende Geste für ankommende Besucher artikuliert. Direkt angrenzend wurde ein ehemaliger äußerer Restraum zwischen zwei Gebäuden umfunktioniert in das AWI-Forum: Vier Stahlschirme überspannen freitragend und gläsern einen Raum, der ebenfalls von den angrenzenden Ziegel- oder Putzfassaden geprägt und definiert wird. Die konstruktiven Ansprüche an die freitragenden Stahlschirmesind von höchsten Anforderungen: Sie sind freitragend auf einer Pfahlgründung und ohne Lastabtragung auf die Nachbargebäude, mit 60 mm scharfkantigem Massivstahl äußerst filigran zur Maximierung des Lichteinfalls und brandgeschützt aufgrund der Nutzung der Raumes auch als Versammlungsstätte. Eine umfängliche Kunstlichtplanung ermöglicht verschiedenste Lichtszenarien in diesem Raum, um diversen Varianten der Nutzung die entsprechende Atmosphäre zu verschaffen.

Ein neu erstellter und freitragender Aufzug führt die Besucher auf direktem Wege in die oberen Geschosse und bietet wechselnde Ausblicke auf die Szenerie der Hafenlandschaft.

Die Nutzungsflexibilität des Raumes ist maximal: Eine direkte und störungsfreie Erschließung aus dem Foyer in das Gebäude E ist zukünftig ebenso möglich wie Ausstellungen über die Forschungsarbeit im AWI sowie Versammlungen der Mitarbeiter: eben alles, was der Bedeutung eines Forums gerecht wird.

Die Modernisierung des Foyers sowie die Neuerrichtung des AWI-Forums genügen somit nicht nur allen Anforderungen an die Repräsentanz des Hauses, die Sicherstellung der Wegeführung sowie den konstruktiven Besonderheiten, sondern auch den Ansprüchen an eine energetisch höchst anspruchsvolle Sanierung im Bestand aufgrund der angrenzenden historischen Gebäude. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2010
    Fertigstellung 2013
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten (Renovierung / Sanierung)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) 575 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 4.754 m3
    Projektadresse DE-27570 Bremerhaven
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 11.05.2016
Zuletzt aktualisiert 12.05.2016
Projekt-ID 5-61823
Seitenaufrufe 91

Anzeige





Anzeige