loading
© Gudrun Theresia de Maddalena
Diashow »
  • DE-72072 Tübingen
  • Realisiertes Projekt

Technologiezentrum der "Walter AG"


Projektbeschreibung:
Das neue Technologiezentrum bildet den Abschluss einer internen Logistikachse der Walter AG. Im Übergang zum Grünraum Steinlachallee markiert der Solitär städtebaulich das Gegenüber zur Eingangssituation. Über eine Platzsituation betritt man das Eingangsfoyer, das durch eine eingestellte markante Treppenkonstruktion die unterschiedlichen Ebenen anbindet.
Es entsteht ein Raum als Kommunikationszone mit Aus- und Einblicken.
Der Kubus orientiert sich mit den inneren Nutzungen zu den... +
Das neue Technologiezentrum bildet den Abschluss einer internen Logistikachse der Walter AG. Im Übergang zum Grünraum Steinlachallee markiert der Solitär städtebaulich das Gegenüber zur Eingangssituation. Über eine Platzsituation betritt man das Eingangsfoyer, das durch eine eingestellte markante Treppenkonstruktion die unterschiedlichen Ebenen anbindet.
Es entsteht ein Raum als Kommunikationszone mit Aus- und Einblicken.
Der Kubus orientiert sich mit den inneren Nutzungen zu den Außenräumen. Technologiebereich-Präsentation im Erdgeschoss, Seminar- und Fortbildungsbereich im Obergeschoss sowie Caféteria im Dachgeschoss sind Loggien, Terrassen zugeordnet. Die gewählte Architektursprache, Schichtung widerspiegelt, transformiert in Material, Präzision und Ausführung die Inhalte der Walter AG.

Die Fassadenhülle transformiert die Hauptnutzungen nach außen. Die gewählte Materialität, einer das Gebäude umhüllenden metallischen Plattenstruktur unterschiedlicher Durchlässigkeit ermöglicht differenzierte Belichtungssituationen.
Fassadentextur, Transparenz und Dichte schaffen Schwerpunkte. Großzügige Öffnungen für den Präsentationsraum, den Seminarbereich und die Cafeteria werden ablesbar. Die vorgelagerten, geschützten Außenbereiche erweitern die inneren Nutzungsfunktionen und schaffen Übergänge von innen nach außen.
Die gewählte Konstruktionsart ermöglicht großflächige, stützenfreie Nutzungsebenen von hoher Flexibilität und Variabilität.

Mit dem gewählten Entwurfsansatz entsteht eine räumliche Klärung auf dem Grundstück, wachsen Bestand und Neuplanung zu einer Gesamtkonzeption zusammen und stärken in dieser Entwicklung den Corporate Identity der Walter AG.

Weitere Informationen / Beteiligte

Bauherren:

Walter AG Tübingen
Vertreten durch Herrn Thomas Veeser
Derendinger Straße 53, 72072 Tübingen

Architekt:

Hähnig | Gemmeke
Freie Architekten BDA,
Katharinenstraße 29, 72072 Tübingen

Projektleitung:

Christian Füllsack-Zimmermann


Bauleitung:

Ernst² Architekten AG
Martin-Luther-Str. 40, 70372 Stuttgart

Fotos:

Gudrun Theresia de Maddalena
Foto-Grafikatelier
Gudrun Theresia de Maddalena
Hechinger Str. 49, 72072 Tübingen -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Beispielhaftes Bauen: Landkreis Tübingen 2011-2017 [Auszeichnung]
    Fertigstellung 2016
    Gebäudetyp Technologiebetriebe, -parks
    Projektadresse Derendinger Straße 53
    DE-72072 Tübingen
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 29.08.2017
Zuletzt aktualisiert 06.09.2017
Projekt-ID 5-67420
Seitenaufrufe 388

Anzeige





Anzeige