English version: beta!

loading
Diashow »
  • DE-53111 Bonn
  • Built project

Schätze der Weltkulturen - The British Museum


Project description:
Das 1753 gegründete British Museum war das
erste Nationalmuseum der Welt und besitzt heute eine der bedeutendsten Sammlungen. Für die Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle wurden ca. 200 herausragende Objekte aus allen Kontinenten ausgewählt. Die Spannbreite reicht von steinzeitlichen Werkzeugen aus Afrika bis zu klassischen Skulpturen, von kostbarem Goldschmuck aus Mesopotamien bis zu Zeichnungen von Meistern der Renaissance.

Der Leitgedanke des Entwurfs ist ein frei... +
Das 1753 gegründete British Museum war das
erste Nationalmuseum der Welt und besitzt heute eine der bedeutendsten Sammlungen. Für die Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle wurden ca. 200 herausragende Objekte aus allen Kontinenten ausgewählt. Die Spannbreite reicht von steinzeitlichen Werkzeugen aus Afrika bis zu klassischen Skulpturen, von kostbarem Goldschmuck aus Mesopotamien bis zu Zeichnungen von Meistern der Renaissance.

Der Leitgedanke des Entwurfs ist ein frei ein-gestellter Ausstellungskörper in der großen Ausstellungshalle. Dieser versinnbildlich die
Institution des „British Museum“, das hier durch
herausragende Exponate vertreten ist. Der Körper ermöglicht eine dramaturgisch und funktional angemessene Besucherführung und schafft eine Konzentration auf die Begegnung zwischen Objekt und Betrachter. Das Zentrum des Körpers bietet Raum, die Idee des Universalmuseums zu reflektieren.

Beim Betreten der Ausstellungshalle sieht der Betrachter zunächst eine fast raumbreite Wand des eingestellten Ausstellungskörpers. Dieser ist in sechs Räume unterteilt, die sich um ein Zentrum gruppieren. Jeder Ausstellungsraum hat einen Zugang von Außen sowie zum Zentralraum, sodass sich eine freie Wegeführung ergibt. Das Zentrum dient als Orientierungs- und Kontemplationsraum und zitiert formal die architektonische Museumstradition des 19.Jahrhunderts, wie sie mit dem British Museum oder dem Alten Museums Schinkels ihren Höhepunkt fand.

Die Innenräume sind unterschiedlich farbig gestrichen und nehmen so auf die historische Museumsgestaltung des British Museums Bezug. Durch die Lichtgestaltung wird der dramaturgische Unterschied zwischen „Innen“ und „Außen“ unterstützt. Ausserhalb des Ausstellungskörpers herrscht ein gleichmäßiges Licht vor. In den Ausstellungsräumen des Körpers wird der Lichtakzent auf die Objekte gelegt -


  • Project participants

    move maximize

  • Project data

    maximize

    Completion 2012
    Type of building Museum and exhibition design, Scenography
    Project costs
    Construction costs (total) 180.000 EUR
    Project address DE-53111 Bonn
  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.


Information box

Announced on 11.12.2015
Last updated 06.12.2017
Project ID 5-60602
Page views 296



Advertisement





Advertisement