English version: beta!

JOBS: Was ist Neu?
loading

  • DE-72074 Heilbronn
  • 06/2009
  • Result
  • (ID 3-14490)

Städtebaulicher Ideenwettbewerb "Masterplan Neckarvorstadt", Heilbronn

Limited competition
  • 1st Prize

    maximize

    • lageplan Architekten
      Steidle Architekten, München (DE) Büroprofil

      View entry



    • Landscape architects
      t17 Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      View entry



  • 2nd Prize

    maximize

  • 3rd Prize

    maximize

    • Architekten
      MORPHO-LOGIC | Architektur und Stadtplanung, München (DE) Büroprofil

      View entry



    • Landscape architects
      Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten BDLA, Bockhorn bei Erding (DE), München (DE) Büroprofil

      View entry



  • 4th Prize

    maximize

    • Architekten
      Christine Edmaier, Berlin (DE)

      View entry



    • No image available Landscape architects
      Büro Kiefer, Berlin (DE) Büroprofil

      View entry



  • 5th Prize

    maximize

    • Architekten
      Prof. Günter Telian, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      View entry



    • No image available Architekten
      Peter Valovic, Karlsruhe (DE)

      View entry



    • No image available Landscape architects
      Bauer . Landschaftsarchitekten, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      View entry



  • Purchase

    maximize

  • Purchase

    maximize

 
  • Project data

    maximize

    Decision 06/2009 Decision
    Procedure Limited competition
    Occupational groups Architects, Landscape architects, Urban planners
    Category new and/or small offices: yes
    Participants Desired number of participants: 37
    Type of building Urban planning
    Access area EEA, World Trade Organization WTO
    Language German
    Prize money / Remuneration 160.000 EUR plus VAT (net)
    Awarding authority / Client Stadt Heilbronn, Heilbronn (DE)
    Advisors WICK + PARTNER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Stuttgart (DE) Büroprofil, Prof. Schmid I Treiber I Partner, Leonberg (DE) Büroprofil
    Juror Dr. Christoph Böhmer, Prof. Carl Fingerhuth [Head juror], Wilfried Hajek, Prof. Dr. Franz Pesch Personal profile, Gisela Marta Stötzer Personal profile
    Chamber Architektenkammer Baden-Württemberg
    Assignment
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines städtebaulichen Masterplans für Konversions- und Stadtumbauflächen westlich der Heilbronner Innenstadt (ca. 100 ha).
    Der Masterplan bestimmt die städtebauliche Entwicklung dieser Flächen und ihre Verknüpfung mit den angrenzenden Stadtgebieten.
    Selected participants Zur Teilnahme am Wettbewerb wurden vorab folgende sieben qualifizierte Büros ausgewählt, welche ihre Teilnahme zugesagt haben (in alphabetischer Reihenfolge):
    • ASTOC Architects & Planners, Köln, D
    • Baufrösche Kassel, D
    • gmp von Gerkan Marg + Partner, Hamburg, D
    • Steidle Architekten, München, D
    • Prof. Günter Telian, Karlsruhe, D
    • Tovatt Architects & Planners, Drottningholm, S
    • Trojan Trojan Wendt, Darmstadt, D
    Downloads Service_contract_Design_contest_299314-2008_DE.pdf
    Project address Konversions- und Stadtumbauflächen
    DE-72074 Heilbronn
      Ausschreibung anzeigen

  • Tender notice

    maximize

    • D-Heilbronn: Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

      2008/S 234-310439


      Stadt Heilbronn, Marktplatz 7, attn: David Koser, D-74072 Heilbronn. Tel.  (49-7131) 56 27 05. E-mail: MTlbWG1gWyViZmpcaTdqa1hbayRfXGBjWWlmZWUlW1w=.

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 19.11.2008, 2008/S 225-299314)

      Betr.:
      CPV: 71400000.
      Stadtplanung und Landschaftsgestaltung.

      Anstatt:
      III.1) (...) Ablauf des 22.10.2008 (Ausschlussfrist) beim Wettbewerbsbetreuer (...).

      muss es heißen: 
      III.1) (...) Ablauf des 22.12.2008 (Ausschlussfrist) (...).

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      D-Heilbronn: Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

      2008/S 225-299314

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Heilbronn, Marktplatz 7, Kontakt Planungs- und Baurechtsamt, z. Hd. von David Koser, D-74072 Heilbronn. Tel.  (49-7131) 56 27 05. E-Mail: MTddWm9iXSdkaGxeazlsbVpdbSZhXmJlW2toZ2cnXV4=">MTddWm9iXSdkaGxeazlsbVpdbSZhXmJlW2toZ2cnXV4=.

      Weitere Auskünfte erteilen: Wick + Partner Architekten Stadtplaner, Gähkopf 18, D-70192 Stuttgart. Tel.  (49-711) 255 09 55 0. Fax  (49-711) 257 87 06. URL: http://www.wick-partner.de">www.wick-partner.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Wick + Partner Architekten Stadtplaner, Gähkopf 18, D-70192 Stuttgart. Tel.  (49-711) 255 09 55 0. Fax  (49-711) 257 87 06. URL: http://www.wick-partner.de">www.wick-partner.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Wick + Partner Architekten Stadtplaner, Gähkopf 18, D-70192 Stuttgart.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Begrenzt offener städtebaulicher Ideenwettbewerb "Masterplan Neckarvorstadt" in Heilbronn.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines städtebaulichen Masterplans für Konversions- und Stadtumbauflächen westlich der Heilbronner Innenstadt (ca. 100 ha). Der Masterplan bestimmt die städtebauliche Entwicklung dieser Flächen und ihre Verknüpfung mit den angrenzenden Stadtgebieten.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71400000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Der Wettbewerb ist auf 37 Teilnehmer beschränkt; 7 Teilnehmer wurden vom Auslober vorab ausgewählt und zur Teilnahme aufgefordert. 30 Teilnehmer werden anhand folgender formaler Kriterien bestimmt: Zulassungskriterien (formal prüfbare Kriterien): • Fristgerechter und vollständiger Eingang der Bewerbungsunterlagen. Hierfür sind die offiziellen Bewerbungsunterlagen zu verwenden. Bewerbungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, werden nicht berücksichtigt • Eigenerklärung des Bewerbers zur Teilnahme am Wettbewerb mit eigenhändiger Unterschrift aller teilnahmeberechtigten Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (Bewerbererklärung) • Erklärung, dass die Ausschlusskriterien des § 11 VOF nicht zutreffen • Zusätzlich bei Berufsanfängern: Nachweis, dass das Diplom nicht mehr als sieben Jahre zurückliegt. Als Stichtag gilt das Datum der Bekanntmachung des Wettbewerbes (Kopie der Diplomurkunde oder des entsprechenden Nachweises); alle Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft müssen Berufsanfänger im Sinne der Auslobung sein. Eignungskriterien (formal prüfbare Kriterien): • Nachweis von zwei Wettbewerbserfolgen (Preis o. Ankauf) in einem städtebaulichen Wettbewerb mit vergleichbarer Aufgabenstellung. Hiervon ausgenommen sind Verfahren in Form von Mehrfachbeauftragungen oder Verhandlungsverfahren. Als Nachweis ist je Projekt maximal ein Projektblatt DIN A3 mit Nennung des Wettbewerbsverfahrens, des Entwurfverfassers, des Auslobers und der Angabe der Flächengröße des Geltungsbereichs zugelassen. Bei Berufsanfängern kann es auch ein Erfolg in einem studentischen Wettbewerb oder eine ausgezeichnete Studienarbeit mit vergleichbarer Aufgabenstellung sein, oder • Nachweis eines mit einem Preis, einer Auszeichnung oder Anerkennung versehenen vergleichbaren städtebaulichen Projekts (Städtebaupreis, Bauherrenpreis o.ä. oder eines vergleichbaren Preises des Herkunftslandes). Als Nachweis ist die Kopie der Auszeichnungsurkunde und maximal ein Projektblatt DIN A3 gefordert. Alle Unterlagen sind mit Texten in deutscher Sprache in Papierform einzureichen. Alle Teilnehmer müssen die Zulassungskriterien erfüllen; die Eignungskriterien müssen durch die ARGE erfüllt sein. Mit der Bewerbererklärung und den dargestellten Preisen belegen die sich bewerbenden Teilnehmer insbesondere ihre Eignung, ihre Leistungsfähigkeit und ihre Erfahrung sowie ihre Qualität in der Ausarbeitung städtebaulicher Entwürfe. Bewerbung: Eine Kurzbeschreibung der Aufgabenstellung und die Unterlagen zur Bewerbung um die Teilnahme am Wettbewerb sind ab dem 17.11. 2008 in Papierform bei Wick + Partner oder als Download unter http://www.wick-partner.de">www.wick-partner.de erhältlich. Eine Bewerbung um die Teilnahme am Wettbewerb ist nur unter Verwendung der vom Wettbewerbsbetreuer herausgegebenen Unterlagen möglich. Teilnahmeberechtigte können sich bis zum Ablauf des 22.10.2008 (Ausschlussfrist) beim Wettbewerbsbetreuer (Wick + Partner, Gähkopf 18, 70192 Stuttgart) schriftlich mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen um eine Teilnahme bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sind mit dem Kennwort „WB Masterplan Neckarvorstadt“ zu versehen. Bei Bewerbungen für die Gruppe „Berufsanfänger“ ist auf dem Briefumschlag zusätzlich der Hinweis „Berufsanfänger Kategorie 1“ zu vermerken.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zum Tage der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt/-in“, „Stadtplaner/-in“ oder „Landschaftsarchitekt/-in“ berechtigt sind. Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten als Arbeitsgemeinschaften. Folgende Arbeitsgemeinschaften sind zulässig: • Architekt/-in und Landschaftsarchitekt/-in • Stadtplaner/-in und Landschaftsarchitekt/-in • Architekt/-in, Stadtplaner/-in und Landschaftsarchitekt/-in Die Mitglieder einer Arbeitsgemeinschaft müssen jeweils als natürliche oder juristische Personen die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Das Hinzuziehen eines Fachberaters für Verkehr (Bauingenieur, Fachrichtung Verkehrsplanung) ist zwingend. Er ist in der Verfassererklärung aufzuführen. Die Zusammenarbeit mit einem Fachberater für Lärm wird empfohlen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tag der Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Berufsbezeichnung „Architekt/-in“, „Stadtplaner/-in“ oder „Landschaftsarchitekt/-in“ zu führen. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als „Architekt/-in“, „Stadtplaner/-in“ oder „Landschaftsarchitekt/-in“ wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) oder 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplom-Richtlinie) gewährleistet ist und der die entsprechende Tätigkeit gemäß Richtlinie und Auslobung nachweisen kann. Bei juristischen Personen sowie Arbeitsgemeinschaften juristischer Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu deren satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt; dabei muss jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft benannt und teilnahmeberechtigt sein. Als Teilnahmehindernisse gelten die unter GRW 3.2.3 beschriebenen Kriterien.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 37.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. 7 Büros wurden vom Auslober vorab ausgewählt.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Wettbewerbsarbeiten werden entsprechend der in der Auslobung festgelegten Beurteilungskriterien beurteilt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 22.12.2008.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      22.12.2008.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      12.1.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme ist auf Basis des § 42 HOAI ermittelt. Für 4 Preise und 3 Ankäufe stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag, netto, in Höhe von EUR 160 000,00 zur Verfügung. Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Fachpreisrichter Prof. Carl Fingerhuth, Zürich.
      2. Fachpreisrichter BM Wilfried Hajek, Stadt Heilbronn.
      3. Fachpreisrichter Prof. Dr. Franz Pesch, Herdecke/Stuttgart.
      4. Fachpreisrichter Prof. Jörg Stötzer, Stuttgart.
      5. Fachpreisrichter Prof. Kunibert Wachten, Dortmund.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      17.11.2008.


  • Tender result notice

    maximize

    • D-Heilbronn: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2009/S 123-178867

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Heilbronn, Marktplatz 7, z. Hd. von David Koser, D-74072 Heilbronn. Tel.  +49 7131-562705. E-Mail: MTJiX3RnYixpbXFjcD5xcl9icitmY2dqYHBtbGwsYmM=">MThcWW5hXCZjZ2tdajhrbFlcbCVgXWFkWmpnZmYmXF0=.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
        II.1.1)   Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
      Begrenzt offener städtebaulicher Ideenwettbewerb "Masterplan Neckarvorstadt" in Heilbronn.
      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines städtebaulichen Masterplans für Konversions- und Stadtumbauflächen westlich der Heilbronner Innenstadt (ca. 100 ha).
      Der Masterplan bestimmt die städtebauliche Entwicklung dieser Flächen und ihre Verknüpfung mit den angrenzenden Stadtgebieten.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71000000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: http://ted.europa.eu/ojs/tender/de/299314-2008.html" target="_blank">2008/S 225-299314 vom 19.11.2008.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

        NR.: 1   BEZEICHNUNG: 1. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
        V.1.3)   Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Steidle Architekten mit t17 Landschaftsarchitekten, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH Genter Straße 13, D-80805 München. E-Mail: MTVkaWFqO25vYGRfZ2AoXG1eY2RvYGZvYGkpX2A=">MjE0W2BYYTJlZldbVl5XH1NkVVpbZlddZldgIFZX. Tel.  +49 893609070. URL: www.steidle-architekten.de')">www.steidle-architekten.de. Fax  +49 893617906.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 140 000 EUR.
        NR.: 2   BEZEICHNUNG: 2. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
        V.1.3)   Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      gmp Genearalplanungsgesellschaft mit Prof. R. Schmidt LA, Hardenbergstraße 4, D-10623 Berlin. Tel.  +49 30617855. URL: www.gmp-architekten.de')">www.gmp-architekten.de. Fax  +49 3061785601.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 140 000 EUR.
        NR.: 3   BEZEICHNUNG: 3. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
        V.1.3)   Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Morpho-Logic mit Rita-Lex-Kerfers LA, Schleißheimer Straße 25, D-80333 München. E-Mail: MTRvcHFgZWs8aWtubGRrKWhrY2VfKmBh">MjE4YWJjUlddLltdYF5WXRtaXVVXURxSUw==. Tel.  +49 8954212230. URL: www.morpho-logic.de')">www.morpho-logic.de. Fax  +49 8954212232.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 140 000 EUR.
        NR.: 4   BEZEICHNUNG: 4. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
        V.1.3)   Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Arge Edmaier / Kiefer, Emserstraße 40, D-10719 Berlin. E-Mail: MjIwUFlNVVFeLGAZW1pYVVpRGlBR">Christine.EMjE4UltPV1NgLmIbXVxaV1xTHFJT. Tel.  +49 302791655. URL: www.christine-edmaier.de')">www.christine-edmaier.de. Fax  +49 302790205.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 140 000 EUR.
        NR.: 5   BEZEICHNUNG: 5. Preis
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      27.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
        V.1.3)   Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Arge Prof. Telian, Valovic, Bauer LA, Wingertgasse 11-13, D-76228 Karlsruhe. E-Mail: MTViKW9gZ2RcaTtvKGppZ2RpYClfYA==">MjE2Vx5kVVxZUV4wZB1fXlxZXlUeVFU=. Tel.  +49 7211517844. Fax  +49 7214847601.

      V.2) WERT DER PREISE:
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 140 000 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      Nein.
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      29.6.2009.

  • Map

    maximize

  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.