English version: beta!

JOBS: Was ist Neu?
loading
1st Prize: 1. Preis: WEZEL ARCHITEKTUR Christoph Wezel, Stuttgart; Visualisierer: Dmitry Boykov Visualisierung, db-arch studio, Stuttgart Diashow 1. Preis: WEZEL ARCHITEKTUR Christoph Wezel, Stuttgart; Visualisierer: Dmitry Boykov Visualisierung, db-arch studio, Stuttgart

  • DE-78576 Emmingen-Liptingen
  • 08/2011
  • Result
  • (ID 3-71926)

Neubau Mehrzweckhalle "Witthohhalle" in Emmingen-Liptingen

Limited competition
Advertisement


  • 1st Prize

    maximize

    • Architekten
      WEZEL ARCHITEKTUR Christoph Wezel, Stuttgart (DE)

      View entry



    • Visualizers
      Dmitry Boykov, db-arch studio, Stuttgart (DE) Büroprofil

      View entry



  • 2nd Prize

    maximize

    • Modellfoto Architekten
      Muffler Architekten, Tuttlingen (DE) Büroprofil

      View entry



    • No image available Structural engineers
      Breinlinger Ingenieure Tuttlingen - Stuttgart, Tuttlingen (DE) Büroprofil

      View entry



  • 3rd Prize

    maximize

    • Architekten
      Heydorn Eaton Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      View entry



  • Recognition

    maximize

  • Recognition

    maximize

    • No image available Architekten
      Daller Architekten, Stuttgart (DE)

      View entry



    • Visualizers
      Dmitry Boykov, db-arch studio, Stuttgart (DE) Büroprofil

      View entry



 
  • Project data

    maximize

    Decision 22.08.2011 Decision
    Procedure Limited competition nach RPW
    Occupational groups Architekten, Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
    Category new and/or small offices: yes
    Participants Desired number of participants: 15
    Actual participants: 12
    Type of building Cultural facilities
    Type of service Architectural design
    Access area EEA, World Trade Organization WTO, GPA
    Language German
    Prize money / Remuneration 21.000 EUR including VAT (gross)
    Awarding authority / Client Gemeinde Emmingen-Liptingen, Emmingen-Liptingen (DE)
    Advisors HIRTHE l Architekt BDA Stadtplaner, Friedrichshafen (DE)
    Juror Prof. Werner Bäuerle, Gabriele D´Inka Personal profile, Prof. Hans-Ulrich Kilian Personal profile [Head juror], Thomas Stumper, Carolin von Lintig, Eberhard Wurst , Richard Gnirss, Joachim Löffler, Gabriele Rettkowski, Gerhard Störk, Eberhard Wurst
    Chamber Architektenkammer Baden-Württemberg
    Assignment
    Neubau Mehrzweckhalle einschliesslich Freianlagen.
    Exhibition Der Auslober beschliesst die Arbeiten an folgenden Tagen in der Mehrzweckhalle Emmingen öffentlich auszustellen:

    27.08.2011 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    28.08.2011 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    29.08.2011 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    30.08.2011 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    01.09.2011 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Der Vorsitzende wird die Arbeiten der Preisträger und Anerkennungen am 29.08.2011 um 14:00 Uhr erläutern.
    Project address DE-78576 Emmingen-Liptingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Tender notice

    maximize

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Gemeinde Emmingen-Liptingen
      Schulstrasse 8
      Kontakt: HIRTHE Architekt BDA Stadtplaner, Friedrichshafen
      z. H. Herrn Hirthe
      78576 Emmingen-Liptingen
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 7541-95016710
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich
      Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
      den oben genannten Kontaktstellen
      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten
      an: die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Neubau Mehrzweckhalle "Witthohhalle" in Emmingen-Liptingen.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Neubau Mehrzweckhalle einschliesslich Freianlagen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71200000

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE
      INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
      Zum Auswahlverfahren wird nur zugelassen, wer die formalisierten
      Bewerbungsunterlagen des Auslobers verwendet und vollständig
      (Bewerbererklärung und Projektblätter) fristgerecht eingereicht hat.
      Die Unterlagen können vom 16.5.2011 bis 6.6.2011 beim Wettbewerbsbetreuer
      unter www.hirthe-architekten.de heruntergeladen werden.
      Die Bewerbungsunterlagen sind im DIN A 4 - Format in einem Kuvert bis
      6.6.2011, Posteingang oder bis 17:00 Uhr beim Wettbewerbsbetreuer
      abzugeben.
      HIRTHE Architekt BDA, Stadtplaner.
      Schienerbergweg 27.
      88048 Friedrichshafen.
      DEUTSCHLAND.
      Bewerbungen per Fax oder E-Mail sind ausgeschlossen. Bewerbungsunterlagen,
      die über den geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht berücksichtigt.
      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben, es erfolgt keine
      Kostenerstattung. Berufsanfänger und kleinere Büroorganisationen (max. 4
      qualifizierte Mitarbeiter mit Hochschulabschluss, incl. Inhaber) werden
      besonders berücksichtigt. Bewerber der Gruppe Berufsanfänger belegen dies
      mit der Kopie ihrer Diplomurkunde, die sie den Bewerbungsunterlagen
      beifügen (Stichtag ist der 1.5.2006).
      Die Projektblätter werden mit jeweils max. 5 Punkten bewertet.
      Max. Punktzahl: 15 Punkte.
      Kann kein entsprechender Projektnachweis geführt werden, ist ein leeres
      Projektblatt abzugeben.
      Mit den Angaben im Bewerbungsformular und den Projektblättern belegt der
      Bewerber seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und
      Zuverlässigkeit, vor allem seine Eignung und Kompetenz für die anstehende
      Wettbewerbsaufgabe.
      Die Beurteilung der Bewerbung, die Auswahl und das Losverfahren erfolgt
      durch die Auswahlkommision. Diese beurteilt die Projektblätter, für die
      Punkte vergeben werden, (siehe oben). Bewerber, die 5 oder mehr Punkte
      erreichen, sind für die Auswahl, bzw. das Losverfahren qualifiziert.
      Von den qualifizierten Bewerbungen werden bis zu 4 Teilnehmer direkt
      ausgewählt.
      Für die Wettbewerbsteilnahme werden insgesamt 15 Bewerber ausgewählt bzw.
      gelost. (max. 2 Junge Büros und / oder kleinere Büroorganisationen).
      Sollten mehr als 11 qualifizierte Bewerbungen nach der Direktauswahl
      verbleiben, bestimmt das Los die Teilnahme. Die Auslosung erfolgt in 2
      Gruppen. Die Anzahl der Lose ergibt sich aus dem Verhältnis der
      eingegangenen, qualifizierten Bewerbungen. Die Losziehung erfolgt unter
      der Aufsicht eines Notars oder einer vom Auslober unabhängigen
      Dienststelle.
      Gruppe 1:
      — Berufsanfänger, Diplom nach dem 1.5.2006 und / oder kleinere
      Büroorganisationen (max. 4 qualifizierte Mitarbeiter mit
      Hochschulabschluss incl. Inhaber).
      Gruppe 2:
      — sonstige Teilnahmeberechtigte und Qualifizierte.
      Die ausgewählten / ausgelosten Teilnehmer erhalten die
      Wettbewerbsunterlagen ab dem 10.6.2011 zugeschickt. Das Ergebnis wird im
      Anschluss an das Auswahlverfahren auf der Homepage des
      Wettbewerbsbetreuers veröffentlicht.
      Bei Arbeitsgemeinschaften gilt dies für sämtliche Teilnahmeberechtigte,
      die in der Bewerbererklärung angegeben sind.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
      Ja
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die
      geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen
      sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäss
      Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der
      Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Bezeichnung Architekt /
      Landschaftsarchitekt zu führen.
      Die Teilnahme von Landschaftsarchitekten ist nur in Arbeitsgemeinschaft
      mit Architekten zulässig.
      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht gereglt, so
      erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt / Landschaftsarchitekt,
      wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis
      verfügt, dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie
      gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn
      zu ihrem satzungsmäßigen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die
      der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen
      bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung
      verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter und der Verfasser der
      Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche
      Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
      teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft
      teilnahmeberechtigt ist.
      Jedes Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft ist zu benennen.
      Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachteilnahmen natürlicher oder juristischer
      Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft führen zum
      Ausschluss aller Beteiligten Sachverständige, Fachplaner, Berater müssen
      nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen
      erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und wenn sie
      überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind.
      Es wird empfohlen, einen Tragwerksplaner als Sachverständigen
      hinzuzuziehen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS
      Nichtoffen
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 15

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
      — architektonische und gestalterische Qualität,
      — Funktionalität,
      — Wirtschaftlichkeit,
      — Nachhaltigkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
      ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 6.6.2011
      - 17:00
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
      Teilnahme
      6.6.2011 - 17:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die
      ausgewählten Bewerber
      10.6.2011

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
      verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben
      Ja
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise Preise und Anerkennungen: 16 000,-
      EUR zuzügl. MWSt.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer
      Ein Anspruch auf ein Bearbeitungshonorar besteht nicht.

      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an
      den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber bindend
      Ja

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      Nichtoffener Planungswettbewerb nach RPW 2008.
      Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren ist die Vergabekammer beim
      Regierungspräsidium Kalrsruhe.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      76247 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 7219264049
      Fax +49 7219263985
      Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      76247 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 7219264049
      Fax +49 7219263985

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
      erhältlich sind
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      76247 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 7219264049
      Fax +49 7219263985

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      13.5.2011
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Tender result notice

    maximize

    • Not available.
  • Map

    maximize

  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.


Advertisement