Versión español: beta!

loading

  • DE-10623 Berlin
  • 06/2011
  • Resultado
  • (concurso 3-63084)

Deutscher Architekturpreis 2011

Award / Premio
Anuncio


  • Deutscher Architekturpreis 2011

    maximizar

    • Proyecto realizado
      Neues Museum, Berlin


  • Distinción

    maximizar

    • Photo: Brigida Gonzales : mit freundlicher Genehmigung des AÜW Proyecto realizado
      lller-Wasserkraftwerk AÜW, Kempten


  • Distinción

    maximizar

    • Proyecto realizado
      Besuchergebäude KZ-Gedenkstätte Dachau, Dachau


  • Distinción

    maximizar

    • © M.Ebener Proyecto realizado
      Albertinum Dresden - Sanierung und Neubau Zentraldepot, Dresden


  • Distinción

    maximizar

    • Ansicht der Synagoge auf dem Sankt Jakobs Platz Proyecto realizado
      Jüdisches Zentrum München, München


  • Distinción

    maximizar

    • Blick auf die Townhouses mit ihren Dachgärten Proyecto realizado
      Baugruppenprojekt BIGyard Zelterstraße 5, Berlin


  • Reconocimiento

    maximizar

    • © Nathan Willock Proyecto realizado
      Galerie-, Atelier- und Wohngebäude Brunnenstraße 9, Berlin


  • Reconocimiento

    maximizar

  • Reconocimiento

    maximizar

    • Proyecto realizado
      Birg mich, Cilli!, Eben


  • Reconocimiento

    maximizar

    • Proyecto realizado
      Freiluftbibliothek `Lesezeichen´, Magdeburg


  • Reconocimiento

    maximizar

    • Proyecto realizado
      Stadtregal, Ulm


 
  • Datos del proyecto

    maximizar

    Decisión 30.06.2011 Decisión
    Procedimiento Award / Premio
    Autorizados a participar Arquitectos (superiores/técnicos)
    Tipo del servicio Premio / Galardón
    Idioma Alemán
    Premios en efectivo/Honorarios 60.000 EUR inkl. USt.
    Contratista de obras Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn (DE), Berlin (DE), Berlin (DE), Bundesarchitektenkammer, Berlin (DE), Brüssel (BE) Büroprofil
    Administrador de obra Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Berlin (DE), Bonn (DE)
    Jurado del concurso Prof. Julia B. Bolles-Wilson Perfil personal, Prof. Dörte Gatermann Perfil personal, Günther Hoffmann, Prof. Dr. Werner Lang, Sabine Müller Perfil personal [Jueza suplente del concurso], Prof. Christine Nickl-Weller Perfil personal, Prof. Günter Pfeifer Perfil personal [Juez suplente del concurso], Prof. Sigurd Trommer , Sebastian Jochem
    Tarea
    Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und die Bundesarchitektenkammer (BAK) loben den Deutschen Architekturpreis 2011 aus.
    Hauptsponsor ist das Unternehmen E.ON Ruhrgas AG.
    Nach vierjähriger Pause kann damit die Geschichte des seit Anfang der 70er-Jahre bestehenden Preises als offizieller Architekturpreis der Bundesregierung fortgeschrieben werden. Die ehemalige Ruhrgas AG hatte einen Architekturpreis ins Leben gerufen, um die Baukultur zu fördern und zugleich auf die wachsende Bedeutung ökologisch orientierter Planung hinzuweisen. 1977 entstand daraus der Deutsche Architekturpreis, für den die Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) die Schirmherrschaft übernahm. Der Karl Krämer Verlag hat in diesem Zusammenhang den Preis über viele Jahre organisatorisch betreut. Wir danken dem Karl Krämer Verlag an dieser Stelle für sein langjähriges Engagement, das zur Bedeutung des Preises maßgeblich beigetragen hat.
    Mit dem Deutschen Architekturpreis sollen für die Entwicklung des Bauens in unserer Zeit beispielhafte Bauwerke oder Gruppen von Gebäuden und Außenräumen (Ensembles) ausgezeichnet werden, die im Zusammenhang einen hohen städtebaulichen Wert haben. Sie sollen eine besondere baukulturelle Qualität aufweisen bzw. von vorbildlichem Umgang bei der Sanierung und Modernisierung historischer Bausubstanz zeugen, dem nachhaltigen Bauen in ökologischer, ökonomischer und sozio-kultureller Hinsicht verpflichtet sein und positiv zur Gestaltung des öffentlichen Raumes beitragen. Vor dem Hintergrund der weltweiten Bemühungen um eine Verringerung der CO2-Emissionen und der Notwendigkeit eines Ressourcen schonenden Bauens wollen die Auslober ganzheitliche Konzeptionen auszeichnen, die eine zukunftsweisende architektonische Gestalt- und Nutzungsqualität mit hohen energieeffizienten Maßnahmen in einer ganzheitlichen Konzeption vereinen. Damit sollen Anregungen für zukünftige Planungen gegeben und eine breite Öffentlichkeit auf die heutigen und künftigen Belange eines nachhaltigen Bauens im Sinne der Baukultur aufmerksam gemacht werden.
    Información

    Die feierliche Preisverleihung durch Bundesbauminister Peter Ramsauer findet am 13. Oktober 2011 im Albertinum in Dresden statt.

    Ab Mitte August 2011 wird ein Anmeldeformular für die Preisverleihung des Deutschen Architekturpreises 2011 zur Verfügung stehen.

    Descargas 63084_Ausschreibung.pdf
    Dirección del proyecto DE-10623 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Texto de la convocatoria de la licitación

    maximizar

    • No existe.
  • Texto del anuncio del resultado

    maximizar

    • No existe.
  • Mapa

    maximizar

  • Garantía

    Competitionline no asume ninguna responsabilidad por errores, omisiones, interrupciones, borrados, faltas o retrasos en la operación o en la transmisión de contenidos. competitionline no asume ninguna responsabilidad por pérdidas o daños que resulten de la utilización de las páginas de Internet, del uso de los contenidos de los usuarios o de los contenidos de terceras personas, que provengan de las páginas de Internet o que hayan sido publicados a través del servicio y sean transferidos a los usuarios, o de las interacciones entre los usuarios y las páginas de Internet (en línea y fuera de línea). Por favor, lea al respecto nuestras Condiciones de Uso.


INFO-BOX

Licitación publicada 17.02.2011
Resultado publicado 02.08.2011
actualizado por última vez 26.09.2014
Identificación del concurso 3-63084
Consultas a la página 1746

Anuncio




Notas

  • Ninguno

Anuncio