loading
  • DE-64283 Darmstadt
  • 17.10.2017
  • Ausschreibung
  • (ID 2-278265)

Forum Physik - Umbau des Atriums im Gebäude S2-07 der TU Darmstadt


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Bewerbungsschluss 17.10.2017, 12:00 Bewerbungsschluss
    voraussichtliche Entscheidung : 18.01.2018
    Abgabetermin 19.12.2017
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Innenräume / Schallschutz, Raumakustik / Brandschutz / Thermische Bauphysik / Denkmalschutz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 19.500 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr TU Darmstadt, Darmstadt (DE)
    Betreuer Goedeking Architekten, Frankfurt a. Main (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Anett Maud Joppien, Prof. Kristian Kaffenberger, Prof. Günter Pfeifer, Thorsten Schmidt , Dr. Franco Laeri
    Aufgabe
    Das historische Institutsgebäude S2|07 wurde gemeinsam mit dem Gebäude S2|10 vom Architekten Prof. Erwin Marx in den Jahren 1893 bis 1895 errichtet. Im 2. Weltkrieg wurde das Gebäude im Bereich der Dächer schwer beschädigt und bald nach Kriegsende - um ein Geschoss erhöht - wieder aufgebaut. Aus Sicherheits- und Brandschutzgründen kann die Fläche unterhalb der historischen Atriumüberdachung seit Jahren nicht mehr genutzt werden.
    Der starke Zuwachs an Studierenden, die fehlenden Kapazitäten in den benachbarten Gebäuden, v.a. S2|10 und S2|15 aber auch die Umstrukturierung des Fachbereichs Physik (mehrere Neuberufungen) lassen die Nutzbarmachung des Atriumbereichs sinnvoll erscheinen. Das Projekt umfasst das Atrium im Gebäude S2-07 sowie die angrenzenden Flure und Treppenhäuser.

    Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer wird es sein, im Atrium (EG+1.UG) und den umgebenden Fluren und Treppenhäusern ein zentrales Forum als multifunktionalen Bereich und Ort der Kommunikation für den Fachbereich Physik (Lehr-, Lernlabor) zu schaffen. Die bestehende Atriumüberdachung ist zurückzubauen, das Atrium erhält eine neue Geschossdecke (ca. 150 m²) im Erdgeschoss und eine neue Überdachung.
    Von den Wettbewerbsteilnehmern werden Lösungsvorschläge für eine zukunftsfähige und innovative Gestaltung der Atriumfläche erwartet.

    Dabei ist insbesondere zu achten auf:
    - die Anforderungen an den Denkmalschutz (z.B. Innenfassade)
    - die Behandlung der Zugänge auf diese neue Ebene
    - die Behandlung der Sichtverbindungen ins Atrium (Fenster)
    - die Bauphysik
    - die Akustik
    - den Brandschutz
    Das Atrium/der Lichthof hat eine Kubatur von l/b/h: ca.14m x 11m x 14,30m. Zusammen mit den umgebenden Fluren und Treppenhäusern ergibt sich eine Grundfläche von ca. 550 m². Das Budget für die Kostengruppen 300+400 beträgt 1.580.000 € (brutto).
    Informationen

    Terminübersicht:
    Versand der Auslobung an die Teilnehmer: 24.10.2017
    Rückfragekolloquium: 08.11.2017
    Abgabetermin der Wettbewerbsbeiträge: 19.12.2017
    Preisgerichtssitzung: 18.01.2018

    Gesetzte Teilnehmer Eßmann Gärtner Nieper, Darmstadt
    Design in Architektur, Darmstadt
    Planquadrat, Darmstadt/Frankfurt
    Projektadresse DE-64283 Darmstadt

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • HAD-Referenz-Nr.: 5165/145
      Bekanntmachung über nichtoffene Wettberbe
      Auftraggeber (Vergabestelle)
      a) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
      Offizielle Bezeichnung: Technische Universität Darmstadt, Dezernat V
      Postanschrift Rundeturmstraße 10
      Ort: Darmstadt
      Postleitzahl: 64283
      Land: Deutschland (DE)
      Kontaktstelle(n):
      Internet-Adresse(n)
      Hauptadresse des Auftraggebers (URL): www.tu-darmstadt.de
       
      Weitere Auskünfte erteilen :
      Offizielle Bezeichnung: goedeking architekten bda
      Postanschrift: Schaumainkai 13
      Ort: Frankfurt am Main
      Postleitzahl: 60594
      Land: Deutschland (DE)
      Kontaktstelle(n)
      Telefon: +49 69612620
      Fax: +49 69612621
      E-Mail: MjE5QB8aHSQtVFxSUVJYVltUG1FS
      Internet-Adresse (URL): www.goedeking.de
       
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei:
      Offizielle Bezeichnung: goedeking architekten bda
      Postanschrift: Schaumainkai 13
      Ort: Frankfurt am Main
      Postleitzahl: 60594
      Land: Deutschland (DE)
      Kontaktstelle(n)
      Telefon: +49 69612620
      Fax: +49 69612620
      E-Mail: MTZNLCcqMTphaV9eX2VjaGEoXl8=
      Internet-Adresse (URL): www.goedeking.de
       
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
      Offizielle Bezeichnung: Teilnahmeanträge sind zu richten an: goedeking architekten bda
      Postanschrift: Schaumainkai 13
      Ort: Frankfurt am Main
      Postleitzahl: 60594
      Land: Deutschland (DE)
      Kontaktstelle(n)
      Telefon: +49 69612620
      Fax: +49 69612621
      E-Mail: MjEwSSgjJi02XWVbWlthX2RdJFpb
      Internet-Adresse (URL): www.goedeking.de
       
      Gegenstand des Wettbewerbs/Beschreibung des Projekts
      b) Beschreibung
      Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber :
      Forum Physik - Umbau des Atriums im Gebäude S2-07 der TU Darmstadt - Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
      Kurze Beschreibung
      Das historische Institutsgebäude S2|07 wurde gemeinsam mit dem Gebäude S2|10 vom Architekten Prof. Erwin Marx in den Jahren 1893 bis 1895 errichtet. 
      Im 2. Weltkrieg wurde das Gebäude im Bereich der Dächer schwer beschädigt und bald nach Kriegsende - um ein Geschoss erhöht - wieder aufgebaut.
      Aus Sicherheits- und Brandschutzgründen kann die Fläche unterhalb der historischen Atriumüberdachung seit Jahren nicht mehr genutzt werden. 
      Der starke Zuwachs an Studierenden, die fehlenden Kapazitäten in den benachbarten Gebäuden, v.a. S2|10 und S2|15 aber auch die Umstrukturierung des Fachbereichs Physik (mehrere Neuberufungen) lassen die Nutzbarmachung des Atriumbereichs sinnvoll erscheinen. 
      Das Projekt umfasst das Atrium im Gebäude S2-07 sowie die angrenzenden Flure und Treppenhäuser.
      Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer wird es sein, im Atrium (EG+1.UG) und den umgebenden Fluren und Treppenhäusern ein zentrales Forum als multifunktionalen Bereich und Ort der Kommunikation für den Fachbereich Physik (Lehr-, Lernlabor) zu schaffen.
      Die bestehende Atriumüberdachung ist zurückzubauen, das Atrium erhält eine neue Geschossdecke (ca. 150 m²) im Erdgeschoss und eine neue Überdachung.
      Von den Wettbewerbsteilnehmern werden Lösungsvorschläge für eine zukunftsfähige und innovative Gestaltung der Atriumfläche erwartet. 
      Dabei ist insbesondere zu achten auf: 
      - die Anforderungen an den Denkmalschutz (z.B. Innenfassade)
      - die Behandlung der Zugänge auf diese neue Ebene
      - die Behandlung der Sichtverbindungen ins Atrium (Fenster)
      - die Bauphysik
      - die Akustik
      - den Brandschutz 
      Das Atrium/der Lichthof hat eine Kubatur von l/b/h: ca.14m x 11m x 14,30m. Zusammen mit den umgebenden Fluren und Treppenhäusern ergibt sich eine Grundfläche von ca. 550 m². Das Budget für die Kostengruppen 300+400 beträgt 1.580.000 € (brutto).
      c) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      Hauptgegenstand:
      71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
      Ergänzende Gegenstände:
      Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Informationen
      d) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer
      Der Auslober benennt im Vorfeld namentlich 3 Wettbewerbsteilnehmer.
      Des Weiteren bestimmt er aus dem Kreis der qualifizierten Bewerber im Rahmen eines Losverfahrens eine Zahl von weiteren 12 Wettbewerbsteilnehmern.
      e) Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten : Ja
      Wenn ja, welchem :
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, welche die in der Auslobung geforderten fachlichen Anforderungen sowie die sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.
      Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt und Innenarchitekt zu führen. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt und Innenarchitekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 07. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L 255 S. 22) entspricht. Innenarchitekten sind nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten teilnahmeberechtigt. 
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen,
      und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft die fachlichen Anforderungen und die Bewerbergemeinschaft insgesamt die sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.
      Verfahren
      f) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffener Wettbewerb
      Gewünschte Teilnehmerzahl : 15
      g) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Eßmann Gärtner Nieper Architekten GbR, Darmstadt
      2. Design in Architektur, Darmstadt
      3. Planquadrat Architekten und Stadtplaner, Darmstadt/Frankfurt am Main
      h) Kriterien für die Bewertung der Projekte
      Die zur Beurteilung zugelassenen Wettbewerbsarbeiten werden nach folgenden inhaltlichen Kriterien beurteilt:
      - Umsetzung des Raumprogramms und der funktionalen Anforderungen
      - Konstruktive und wirtschaftliche Machbarkeit
      - Gestalterische und räumliche Qualität 
      - Barrierefreiheit
      - Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
      - Akustik und baulicher Brandschutz
      Die Reihenfolge der Nennung stellt keine Rangfolge der Gewichtung dar.
      Verwaltungsinformationen
      i) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber
      S2-07 Forum Physik
      j) Bedingungen für Erhalt von Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
      k) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme
      17.10.2017 Uhrzeit 12:00
      l) Tag der Absendung der Aufforderung zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber
      Voraussichtlich 24.10.2017
      m) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können
      Deutsch
      Preise und Preisgericht
      n) Es werden Preise vergeben : (X) Ja    ( ) Nein
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise
      Für Preise und Anerkennungen stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 19.500 € (brutto) zur Verfügung.
      Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen: 
      1. Preis 7.500 €
      2. Preis 5.500 €
      3. Preis 4.000 €
      Anerkennung 2.500 €.
      Dem Preisgericht bleibt eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.
      o)
      p) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Dipl.-Ing. Anett-Maud Joppien, Architektin, Frankfurt
      2. Prof. Dipl.-Ing. Günter Pfeifer, Architekt, Darmstadt/ Freiburg
      3. Prof. Dipl.-Ing. Kristian Kaffenberger, Architekt, Reinheim
      4. Dr. Franco Laeri, ehem. TU Darmstadt, FB Physik
      5. Dipl.-Ing. Thorsten Schmidt, Architekt, Ministerialrat, Hess. Minist. f. Wissensch+Kunst
      Zusätzliche Informationen
      q) Sonstige Informationen
      stellvertretende Preisrichter:
      Dipl.-Ing. Ulf Hassenpflug, Architekt, TU Darmstadt
      Dipl.-Ing. Heiko Feuchter, Architekt, TU Darmstadt

      Terminübersicht:
      Versand der Auslobung an die Teilnehmer: 24.10.2017
      Rückfragekolloquium: 08.11.2017
      Abgabetermin der Wettbewerbsbeiträge: 19.12.2017
      Preisgerichtssitzung: 18.01.2018

      Der nichtoffene Realisierungswettbewerb nach RPW findet im Rahmen eines unterschwelligen Vergabeverfahrens statt. 
      EU-Recht findet keine Anwendung. Eine Eignungsleihe ist zulässig.

      Teilnahmeanträge mit Nachweis der Teilnahmeberechtigung sind in Papierform zu richten an:
      goedeking architekten bda
      Schaumainkai 13
      60594 Frankfurt am Main 
      mit dem Vermerk: 'Forum Physik S2-07'.

      nachr. HAD-Ref. : 5165/145
      nachr. V-Nr/AKZ : S2-07 Forum Physik
      Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      s) Datum der Versendung der Bekanntmachung:
      18.09.2017

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige