loading
  • DE-10785 Berlin
  • 06/2018
  • Ergebnis
  • (ID 2-289085)

Deutscher Fassadenpreis 2018 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden (VHF)


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2018 Entscheidung
    Preisverleihung : 09/2018
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Berufsgruppen Architekten und Bauingenieure, die eine Berechtigung zur Führung der jeweiligen Berufsbezeichnung besitzen und geistige Urheber der eingereichten Bauwerke oder sonstiger Baumaßnahmen sind.
    Art der Leistung Auszeichnung / Fassadenplanung
    Zulassungsbereich Nach dem 1. Januar 2015 und bis zum 18. Mai 2018 in Deutschland fertiggestellte Bauwerke und Baumaßnahmen mit Vorgehängten Hinterlüfteten Fassaden (VHF)
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 10.000 EUR
    Auslober/Bauherr Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF), Berlin (DE)
    Preisrichter Oliver Fröhlich, Siegfried Moll, Reiner Nagel, Amber Sayah, Rudi Scheuermann, Till Schneider, Prof. Dr. Friedrich Tuczek
    Aufgabe
    Auf der Suche nach herausragenden Projekten lobt der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) bereits zum zwölften Mal den renommierten Deutschen Fassadenpreis 2018 für VHF aus. Bis zum 18. Mai 2018 können eindrucksvolle Beispiele Vorgehängter Hinterlüfteter Fassaden (VHF) eingereicht werden. Eine hochkarätig besetzte Jury kürt innovative nachhaltige Lösungen, die gestalterische, technische und wirtschaftliche Vorzüge gleichermaßen vereinen. Am 13. September prämiert der Verband die Projekte im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin.
    Leistungsumfang
    Der Preis wird verliehen für nach dem 1. Januar 2015 und bis zum 18. Mai 2018 in Deutschland fertiggestellte Bauwerke und Baumaßnahmen mit Vorgehängten Hinterlüfteten Fassaden (VHF) nach DIN 18516-1 Außenwandbekleidungen, hinterlüftet, Teil 1: Anforderungen, Prüfgrundsätze, mit Bekleidungen aus z. B.:
    • Metall, Metallverbundplatten
    • Faserbeton
    • Faserzement
    • Steinwolle-Fassadentafeln
    • Laminate
    • Keramik, Feinsteinzeug und Ziegel
    • Trägerplattensystemen, z. B. mit Putz, Naturwerkstein oder Glasapplikationen
    • Photovoltaik/Solarthermie
    • Fassadengewebe
    • Glas
    • Naturwerkstein und Betonwerkstein mit Hinterschnittbefestigung
    • Holz

    Ausgezeichnet werden Fassaden, die die Kernkompetenzen der Bauart VHF in über-durchschnittlichem Maße repräsentieren:

    • GESTALTUNG – hohe architektonische und gestalterische Qualitäten
    • INNOVATION – intelligente und funktionale Eigenschaften
    • WIRTSCHAFTLICHKEIT – besonders energieeffiziente und wirtschaftliche Lösungen
    • NACHHALTIGKEIT – langfristig nachhaltige Projekte/Zertifizierungen
    • TECHNIK – perfekte handwerkliche Ausführung und Montage
    Informationen
    Adresse des Bauherren DE-10785 Berlin
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.