loading
© POS architekten / outside< landschaftsarchitektur

  • AT-1120 Wien
  • 01/2019
  • Ergebnis
  • (ID 2-306497)

Neubau Bildungscampus Gasometerumfeld in Wien


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 24.01.2019 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb, Zweistufig
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 33
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 7
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen / Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Tragwerksplanung / Generalplanerleistung / Brandschutz / Technische Ausrüstung
    Sprache Deutsch
    Baukosten 26.902.700 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Wien, Wien (AT)
    Betreuer ARGEWO Nikolaus Hellmayr Architektur, Wien (AT)
    Preisrichter Prof. Maria Auböck, Prof. Dietmar Eberle [Vorsitz], Franz Kobermaier, Ute Schaller, Karin Schwarz-Viechtbauer , Dietmar Eberle, Karin Schwarz-Viechtbauer, Franz Kobermaier, Ute Schaller, Maria Auböck
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erlangung eines Lösungsvorschlages für den Bildungscampus Gasometerumfeld, 1110 Wien, Rappachgasse,
    Eine gesamtheitliche integrative Bildungseinrichtung mit einem 12-gruppigen Kindergarten, einer 17-klassigen Ganztagesvolksschule und 4 sonderpädagogischen Bildungsräumen.
    Weiters sind in der Bildungseinrichtung ein Normturnsaal, ein Gymnastiksaal und Kreativräume untergebracht. Das pädagogische Raumprogramm wird ergänzt durch Verwaltungsräume, die Einrichtungen der Ganztagesbetreuung (Verpflegung etc.) sowie Bewegungs- und Spielflächen im Freibereich. Es werden detaillierte Ausarbeitungen und Vorschläge zur gegenständlichen Bauaufgabe sowohl in städtebaulicher/baukünstlerischer, als auch in funktionaler/ökonomischer Hinsicht erwartet.
    Adresse des Bauherren AT-1120 Wien
    TED Dokumenten-Nr. 274291-2018
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Österreich-Wien: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2018/S 120-274291

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Magistrat der Stadt Wien – Magistratsabteilung 19
      0
      Niederhofstraße 21-23
      Wien
      1120
      Österreich
      Kontaktstelle(n): ARGE Wettbewerbsorganisation
      Telefon: +43 6765669080
      E-Mail: MjE5Tl9UUi1kUmFhT1JkUl9PYFxfVE5bVmBOYVZcWxtOYQ==
      NUTS-Code: AT130

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.wettbewerbsorganisation.at/aktuelle-projekte.php

      I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.wettbewerbsorganisation.at/aktuelle-projekte.php
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

      Neubau Bildungscampus Gasometerumfeld, 1110 Wien, Rappachgasse- EU-weiter, offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich mit anschließendem Verhandlungsverfahren

      Referenznummer der Bekanntmachung: MA 19- 1041193/2017
      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71200000
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erlangung eines Lösungsvorschlages für den Bildungscampus Gasometerumfeld, 1110 Wien, Rappachgasse,

      Eine gesamtheitliche integrative Bildungseinrichtung mit einem 12-gruppigen Kindergarten, einer 17-klassigen Ganztagesvolksschule und 4 sonderpädagogischen Bildungsräumen.

      Weiters sind in der Bildungseinrichtung ein Normturnsaal, ein Gymnastiksaal und Kreativräume untergebracht. Das pädagogische Raumprogramm wird ergänzt durch Verwaltungsräume, die Einrichtungen der Ganztagesbetreuung (Verpflegung etc.) sowie Bewegungs- und Spielflächen im Freibereich. Es werden detaillierte Ausarbeitungen und Vorschläge zur gegenständlichen Bauaufgabe sowohl in städtebaulicher/baukünstlerischer, als auch in funktionaler/ökonomischer Hinsicht erwartet.

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

      Siehe Auslobung.

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 18/09/2018
      Ortszeit: 15:00
      IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
      Deutsch
      IV.3)Preise und Preisgericht
      IV.3.1)Angaben zu Preisen
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

      Siehe Auslobung.

      IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.3.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
      IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Siehe Auslobung

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:

      Unterlagen stehen ab 25.6.2018 zum Download zur Verfügung: http://www.wettbewerbsorganisation.at/aktuelle-projekte.php

      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Verwaltungsgericht Wien
      Muthgasse 62
      Wien
      1190
      Österreich
      Telefon: +43 140009938529
      E-Mail: MTJubXFyPnRldSx1Z2NsLGV0LF9y

      Internet-Adresse: www.verwaltungsgericht.wien.gv.at

      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      25/06/2018
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 26.06.2018
Ergebnis veröffentlicht 05.03.2019
Zuletzt aktualisiert 05.03.2019
Wettbewerbs-ID 2-306497 Status Kostenpflichtig
Seitenaufrufe 1548





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige