loading

  • DE Rietberg
  • 08/2006
  • Ergebnis
  • (ID 2-4865)

Neuer Park Rietberg-Neuenkirchen - Landesgartenschau 2008


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08/2006 Entscheidung
    Verfahren Begrenzten Wettbewerbes nach RAW 2004
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr LGS Rietberg-Park 2008 GmbH, Rietberg (DE)
    Betreuer plan b - Jürgensmann Landers Landschaftsarchitekten Partnerschaft mbB, Duisburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Ina Bimberg, Prof. Cornelia Bott, Prof. Heinz Willi Hallmann, Prof. Gabriele G. Kiefer, Prof. Norbert Kloeters, Axel Lohrer, Friedhelm Terfrüchte
    Aufgabe
    Die Stadt Rietberg plant die Durchführung eines Begrenzten Wettbewerbes nach RAW 2004 für die Gestaltung des 12 Hektar großen \"Neuen Parkes Rietberg-Neuenkirchen\" mit Angeboten für Sport, Spiel und Erholung einschließlich Ausstellungsbeiträgen der Landesgartenschau 2008 mit einem Kostenvolumen von 3 700 000,00 EUR netto (anrechenbare Kosten). Die für die Realisierung erforderlichen Planungsleistungen sind nach Abschluss des Wettbewerbes kurzfristig zu erbringen. Für den Baubeginn ist die 49. Kalenderwoche 2006 vorgesehen. Die Eröffnung der Gartenschau ist auf Mitte April 2008 terminiert.
    Informationen

     

    Downloads LGS_RIETBERG_2008_JURYPROTOKOLL1.pdf
    Projektadresse DE-Rietberg
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Rietberg: Landschaftsgestaltung

      2006/S 69-072255

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      LGS Rietberg-Park 2008 GmbH, Rathausstraße 31, z. Hd. von Herrn Peter Milsch, D-33397 Rietberg. Tel.  05244 / 986212. E-Mail: MThIXWxdaiZFYWRrW2A4a2xZXGwlamFdbFpdal8mXF0=. Fax  05244 / 986416.
      Internet-Adresse(n):
      www.rietberg.de
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Jürgensmann Landers GbR Landschaftsarchitekten BDLA AKNW, Mercatorstraße 114, z. Hd. von Herrn Christian Jürgensmann, D-47051 Duisburg. Tel.  0203 / 2981929. E-Mail: MjE0W2BYYTJiXlNgVB9TXmZXZGBTZltoV2AgVlc=. Fax  0203 / 2981919. URL: www.planb-alternativen.de.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges: GmbH.
      Sonstiges: Freizeit, Umwelt und Natur.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Neuer Park Rietberg-Neuenkirchen - Landesgartenschau 2008.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Die Stadt Rietberg plant die Durchführung eines Begrenzten Wettbewerbes nach RAW 2004 für die Gestaltung des 12 Hektar großen "Neuen Parkes Rietberg-Neuenkirchen" mit Angeboten für Sport, Spiel und Erholung einschließlich Ausstellungsbeiträgen der Landesgartenschau 2008 mit einem Kostenvolumen von 3 700 000,00 EUR netto (anrechenbare Kosten). Die für die Realisierung erforderlichen Planungsleistungen sind nach Abschluss des Wettbewerbes kurzfristig zu erbringen. Für den Baubeginn ist die 49. Kalenderwoche 2006 vorgesehen. Die Eröffnung der Gartenschau ist auf Mitte April 2008 terminiert.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74252000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      a) Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung "Landschaftsarchitekt" (siehe III.2).
      b) Wettbewerbserfolg (Preisträger) im Bereich Gartenschauen oder öffentliche Parkanlagen in den Jahren 2000 - 2006,
      Alternativ
      Planungsauftrag für eine öffentliche Parkanlage über 1,500 000 EUR Bausumme in den Jahren 2000 - 2006.
      c) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit der Deckungssumme von 3 000 000 EUR für Personenschäden und 1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden.
      d) Erklärung, dass die in § 11 VOF genannten Ausschlusskriterien für den Bewerber nicht zutreffen.
      e) Erklärung, dass - sofern der Bewerber in einer Arbeitsgemeinschaft tätig ist - sich kein weiteres Mitglied dieser Arbeitsgemeinschaft bewirbt.
      Die Angaben sind auf einem Formblatt einzutragen, das im Internetauftritt der Stadt Rietberg unter www.rietberg.de erhältlich ist. Die Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich auf dem Postweg einzureichen. Bei mehr als 12 Bewerbern, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, entscheidet das Los.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind im Zulassungsbereich (EWR-Mitgliedsstaaten) ansässige
      - natürliche Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung "Landschaftsarchitekt" berechtigt sind;
      - ferner Juristische Personen, zu deren satzungsgemäßem Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Bei juristischen Personen muss mindestens einer der Gesellschafter und der verantwortliche Verfasser der Wettbewerbsarbeit die Anforderungen erfüllen, die an die oben genannten natürlichen Personen gestellt sind.
      Ist die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachliche Anforderung, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, deren Anerkennung nach den Richtlinien 85/384/EWG oder 89/48 EWG gewährleistet ist.
      Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied benannt und teilnahmeberechtigt sein, dies gilt auch für freie Mitarbeiter. Alle Mitglieder einer Arbeitsgemeinschaft müssen zur Führung der jeweiligen Berufsbezeichnung berechtigt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 18.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. Landschaftsarchitektur Ehrig, Bielefeld.
      2. Hennigsen Landschaftsarchitekten, Berlin.
      3. K1 Landschaftsarchitektur Axel Klapka, Berlin.
      4. Lohaus und Carl, Hannover.
      5. RMP Landschaftsarchitekten, Bonn.
      6. wbp Christine Wolf, Essen.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      - Leitidee, Grundstruktur.
      - Einbindung in den Landschafts- und Siedlungsraum.
      - Raumbildung, Erschließung und innere Ordnung.
      - Ausstellungskonzept, Attraktivität.
      - Dauernutzungskonzept; Entwicklungsfähigkeit des Parks.
      - Umsetzbarkeit unter zeitlichen Gesichtspunkten.
      - Einhaltung des Kostenrahmens.
      - Wirtschaftlichkeit in Bezug auf Pflege und Unterhaltung.
      Die Reihenfolge der Kriterien stellt keine Rangfolge dar.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      17.5.2006 - 12:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      22.5.2006.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Preisgeldsumme inklusive 16 % Mehrwertsteuer 55 000,00 EUR, voraussichtlich 3 Preise (1. Preis voraussichtlich 22 000,00 EUR, 2. Preis voraussichtlich 14 000,00 EUR, 3. Preis voraussichtlich 8 000,00 EUR und 20 % der Summe für Anerkennungen).
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Nein.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Ja.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Ina Bimberg, Landschaftsarchitektin, Iserlohn.
      2. Prof. Cornelia Ursula Bott, Landschaftsarchitektin, Korntal.
      3. Prof. Gabriele Kiefer, Landschaftsarchitektin, Berlin.
      4. Prof. Heinz W. Hallmann, Landschaftsarchitekt, Aachen.
      5. Norbert Kloeters, Landschaftsarchitekt, Aachen.
      6. Axel Lohrer, Landschaftsarchitekt, Magdeburg/München.
      7. Bürgermeister André Kuper, Stadt Rietberg.
      8. 5 Vertreter der Ratsfraktionen der Stadt Rietberg.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      Terminkette
      Bekanntmachung im EU-Amtsblatt: 6.4.2006.
      Abgabe Bewerbungsunterlagen bis: 17.5.2006.
      Auswahl: 19.5.2006.
      Versand der Unterlagen: 26.5.2006.
      Kolloquium: 14.6.2006.
      Abgabe der Wettbewerbsarbeiten: 2.8.2006.
      Preisgericht voraussichtlich: 18.8.2006.
      Baubeginn 49. Woche 2006.
      Eröffnung Landesgartenschau voraussichtlich 15. Woche 2008.
      Zuständige Vergabekammer: Bezirksregierung Detmold.
      Postanschrift: Vergabekammer, Leopoldstraße 15, D-32756 Detmold.
      Ort der Ausführung: Rietberg, Kreis Gütersloh, Nuts-Code: DEA42.
      Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC) 867. Dienstleistungskategorie 12.
      Die Stadt Rietberg geht davon aus, dass sich der Bewerber mit der Abgabe eines Teilnahmeantrages in der Lage sieht, im Falle der weiteren Beauftragung die auf den Wettbewerb folgenden Leistungsphasen bis zur Ausführungsplanung kurzfristig umzusetzen, so dass erste wesentliche Baumaßnahmen Anfang Dezember 2006 begonnen werden können.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      5.4.2006.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 18.08.2006
Zuletzt aktualisiert 15.04.2019
Wettbewerbs-ID 2-4865 Status
Seitenaufrufe 10168





Aktuelle Online-Wettbewerbe

AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige