loading
  • DE-76187 Karlsruhe
  • 09/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-195455)

Knielingen 2.0 Mischgebiet Egon-Eiermann-Allee


  • 3. Rang

    Mischgebiet Egon-Eiermann-Allee / Lageplan, © florian krieger architektur und städtebau gmbh

    Architekten
    florian krieger architektur und städtebau gmbh, Darmstadt (DE) Büroprofil

    Erläuterungstext
    Das städtebauliche Konzept für die Bebauung des Grundstücks an der Egon-Eiermann-Allee beruht auf sechs Punkthäusern oder "Stadtvillen", die um einen begrünten Innenhof herum angeordnet sind und ein klar gefasstes Gebäudeensemble bilden. Die Stadtvillen vermitteln den Wohnungen eine hohe Wertigkeit und eigene Adresse - die Identifikation der Bewohner mit "ihrem" Haus wird erleichtert. Städtebaulich stärken sie den Bezug zum Kontext, der zumeist von eher kleinteiligen Strukturen geprägt ist.
    Der Versatz der straßenseitigen Reihe von Stadtvillen und der nördlichen "zweiten Reihe" reagiert zum Einen auf den diagonalen Grundstückszuschnitt im Norden. Zum Anderen ermöglicht er den Wohnungen in der zweiten Reihe mehr Ausblick und verbessert deutlich die Besonnung.
    An der Egon-Eiermann-Allee schafft ein Sockelbau für Praxen und Gewerbe einen urbanen Auftritt des Gesamtensembles und erfüllt eine Filterfunktion für die darüber bzw. dahinter befindlichen Wohnungen.

    Alle Wohnungen sind primär nach Südwesten ausgerichtet. Dadurch werden die Wohn-Essbereiche und die großzügigen Loggien und Dachterrassen bis in die Abendstunden besonnt, was beispielsweise am Feierabend zu einem besonderen Wohnflair beiträgt.
    Die Wohn-Essbereiche mit Loggia sind zumeist an den Gebäudeecken angeordnet. Sie profitieren daher insbesondere von Ausblicken in unterschiedliche Richtungen und einem breiten Besonnungsspektrum

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am 01.04.2015, 11:34
Zuletzt aktualisiert 06.05.2015, 15:18
Beitrags-ID 4-101223
Seitenaufrufe 128