loading
  • DE-49545 Tecklenburg
  • 06/2015
  • Ergebnis
  • (ID 2-202749)

Neubau Hotel Burggraf


  • 3. Preis


    Architekten
    behet bondzio lin architekten, Münster (DE), Leipzig (DE) Büroprofil

    Preisgeld
    10.753 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Städtebaulich wird der Versuch unternommen, die verhältnismäßig große Baumasse zu gliedern: in drei unterschiedliche Baukörper aufzuteilen, die auf einem gemeinsamen Sockelgeschoss aus Naturstein stehen.

    Die klar gegliederten Grundrisse in den Geschossen erlauben den Blick in die umgebende Landschaft; eine schöne Geste.

    Die Erschließung im Erdgeschoss, unter dem zu großen Vordach, das die gewünschte Gliederung der Baukörper stark zurück nimmt, führt in die Hotellobby mit Durchblick in die Landschaft und in den Bar- / Lounge-Bereich, sowie über eine Treppe ins Untergeschoss ins Restaurant mit den dazu gehörigen Arbeitsräumen.

    Im mittleren und östlichen Trakt sind die Hotelzimmer untergebracht, im westlichen die Apartments, die über einen separaten Eingang erschlossen werden.

    Parkflächen und Nebenräume werden über separate Rampen erschlossen und sind praktikabel angeordnet.

    Das Erscheinungsbild der Fassaden: Faltschiebeelemente aus Aluminium bringen ein interessantes Bild, fraglich ist die Materialwahl bzw. die Wirkung bei geschlossenen Fassaden: eine große Blechfassade in einem Mischwald.

    Bei den technischen Daten liegt die Arbeit immer knapp unter dem mittleren Bereich.