loading
  • DE Rod an der Weil
  • 01/2002
  • Ergebnis
  • (ID 2-6204)

Neubau der Grundschule


  • 2. Preis

    Gesamtplan

    Landschaftsarchitekten
    plancontext gmbh landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Giesler Architekten, Braunschweig (DE)

    Erläuterungstext
    Als Ausgleich zum oftmals stark reglementierten Schulalltag ist es wichtig, durch verschiedenartige Nutzungsangebote eine ‚aktive Pause’ zu ermöglichen, die der Bewegungsfreude und dem Spielbedürfnis der Kinder entgegenkommt und immer neue Spielerfahrungen vermitteln kann. Darüber hinaus wird der Freiraum an Schulen zunehmend als Bestandteil des öffentlichen Grüns angesehen und soll auch außerhalb der Schulzeit einen Anziehungspunkt bilden.

    Vielfältig und kindgerecht gestaltete Angebote zum Spielen und zum Aufenthalt schaffen Identifikation und vermitteln das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Die Hanglage des Grundstücks führte zur Idee, das Gelände zu terrassieren und Plateaus mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten anzulegen. Vorgeschlagen wurde ein ‚Lernplateau’ für den Freiluftunterricht und Ebenen, jeweils als Ruhe- und Treffpunkte sowie für Sport und Spiel. So entstehen differenzierte Räume, die Rückzugsmöglichkeiten bieten oder zum Spiel animieren.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am
Zuletzt aktualisiert 25.10.2008, 23:19
Beitrags-ID 4-10575
Seitenaufrufe 117