loading
  • DE-60528 Frankfurt am Main
  • 05/2015
  • Ergebnis
  • (ID 2-179432)

Neubau der Akademie und Zentralverwaltung Deutscher Fußball-Bund


  • 2. Phase 2. Rundgang

    kein Bild vorhanden
    Brandschutzplaner
    Müller-BBM GmbH, Planegg/München (DE), Berlin (DE), Dresden (DE), Frankfurt (DE), Gelsenkirchen (DE), Hamburg (DE), Karlsruhe (DE), Köln (DE), Nürnberg (DE), Reutlingen (DE), Stuttgart (DE), Weimar (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: acme, Berlin (DE), London (GB)
    Landschaftsarchitekten: Djao-Rakitine Ltd, London (GB)
    Tragwerksplaner: Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart (DE), New York City (US), Berlin (DE)
    Energieplaner, Lichtplaner: Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart (DE), München (DE), New York, NY (US), Paris (FR)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    • Die Durchsichten durch das Gebäude unterhalb der und in der Scheibe werden als mögliche Qualität gesehen

    • Als Solitär nimmt der Gebäudekörper zu wenig Rücksicht auf die Maßstäblichkeit der umgebenden Bebauung.

    • Der städtebauliche und architektonische Ausdruck erscheint für das Selbstverständnis des DFB an diesem Ort wenig passend.
    Die Form des Kreises führt zu Zwängen, die Qualitäten mindern und in verschiedenen Bereichen nicht mit den funktionalen Anforderungen vereinbar ist. Die offene Anordnung kommunikativer Funktionsbereich in einem „DFB-Forum“ wird als zeitgemäß und interessant interpretiert, und als gutes Angebot der Begegnung erkannt. Sie ermöglicht aber zu wenig Zurückgezogenheit für einige Bereiche

    • Insbesondere die indirekte Zuordnung der Sportflächen wird kritisch gesehen. Sie stehen nicht im Mittelpunkt, das Abrücken der Fußballfelder führt zu langen.

    • Der Fortführung des Kreisthemas in den Außenanlagen ist aus der Logik des Entwurfs nachvollziehbar, wird jedoch als formal empfunden und kann funktional und räumlich nicht überzeugen.


INFO-BOX

Angelegt am 03.08.2015, 18:29
Zuletzt aktualisiert 17.11.2015, 17:13
Beitrags-ID 4-107083
Seitenaufrufe 63