loading
  • DE-97688 Bad Kissingen, DE-97688 Bad Kissingen
  • 09/2015
  • Ergebnis
  • (ID 2-197676)

Landratsamt-Erweiterung


  • 1. Preis

    © Steimle Architekten

    Architekten
    Steimle Architekten GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Thomas Steimle

    Mitarbeit
    Manuel Rausch

    Preisgeld
    15.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Den Verfassern gelingt es sehr überzeugend das neue Gebäude durch zwei trapezförmige, ineinander verschobene und in der Höhe gestaffelte Gebäudevolumen in den umliegenden Kontext einzufügen. Hervorzuheben ist hierbei die eigenständige Haltung der Setzung als vermittelnder Trittstein zwischen den kubischen großmaßstäblichen Volumen des Landratsamtes und der angrenzenden kleinteiligen historischen Altstadt. Es entsteht ein gleichermaßen eigenständiges, wie eingefügtes Gebäude.

    Durch die gewählte Grundfigur ergeben sich sehr schlüssig und nachvollziehbar die Haupt- und Nebenzugänge, welche räumlich gut proportioniert sind. Auch eine Anbindung des Bestandes wird optional angeboten. Positiv wird die flexible Nutzbarkeit des Sitzungssaales auch außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltung gewertet.

    Die innere Struktur entwickelt sich schlüssig aus der städtebaulichen Setzung und zeichnet sich in der Organisation durch eine hohe Funktionalität aus. Die Zellenbüros sind durchgängig gut geschnitten und weisen eine hohe Nutzungsflexibilität auf. Die gut belichteten Flurenden lassen eine hohe innenräumliche Aufenthaltsqualität erwarten. Lediglich die Dreiteilung der Kernbereiche der Kombizone sollte zugunsten großzügigerer Kommunikations- und Aufenthaltsflächen kritisch geprüft werden.

    Das differenzierte Gestaltungs- und Materialkonzept schafft ein angemessenes Erscheinungsbild und eine zeitgemäße, qualitätvolle Anmutung. Im Erdgeschoss wird in der Ansicht Ecke Mühlgasse/ Zwingergasse eine großzügigere Öffnung der Fassade angeregt.

    Das klare, kompakte Gebäudevolumen lässt in Verbindung mit dem stimmigen Tragwerks- und Fassadenkonzept als hochgedämmter Massivbau eine gute Wirtschaftlichkeit in Erstellung und Betrieb erwarten.

    Insgesamt stellt die Arbeit einen auf allen Ebenen sehr qualitätvollen Beitrag zur gestellten Aufgabe dar, welcher der Erweiterung des Landratsamtes eine angemessene, eigenständige Erscheinung gibt und sich gut in den historischen Kontext einfügt.


INFO-BOX

Angelegt am 25.09.2015, 10:53
Zuletzt aktualisiert 18.11.2016, 17:25
Beitrags-ID 4-109643
Seitenaufrufe 577