loading
  • DE-80802 München
  • 02/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-217047)

Wohnraum für Alle!


  • Auszeichnung

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Projekt
    Grandhotel – Cosmopolis

    Architekten
    A-Architekt, Augsburg (DE)

    Erläuterungstext
    Vom Leerstand zum Hotspot. Ein ehe¬ maliges Pflege heim wird Unterkunft für Flüchtlinge und Anziehungspunkt für Bürger und Touristen. Aus einem leer¬ stehenden Pflegeheim wird eine Herberge für Flüchtlinge, die gleich zeitig ein Hotel für Reisende aus aller Welt ist – mit Ateliers, Café und vegetarischem Restaurant mit Tee und Gemüsegarten: das Grandhotel Cosmopolis. Die Initiative basiert auf dem freiwilligen Engagement Augsburger Bürger, die sich für Integration in ihrer Stadt stark machen. Das Grandhotel Cosmopolis verstehen sich als künstlerisches Labor, in dem sich Flüchtlinge und Anwohner austauschen und mögliche Vorurteile überwinden: Interaktion statt Ausgrenzung. Mittlerweile ist das Hotel ein beliebter Treffpunkt, den auch Touristen gerne ansteuern.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Anspruch des Projekt ist es, nicht nur günstigen Wohnraum für Flüchtlinge zu schaffen, sondern ein urbanes vielfältiges Zusammenleben zu fördern: Neben dem Wohnen für Flüchtlinge gibt es ein Hotel, Ateliers und Büros sowie gastronomische Angebote. Es ist im besten Sinne ein urbanes Gebäude, in dem durch die Mischung von Nutzungen und Nutzern soziale Integration geschaffen wird. Weiter hin sehr positiv zu beurteilen sind die Ansätze, mit denen dieses Ziel erreicht wird: Partizipative Architektur – im Sinne einer „sozialen Plastik“, dynamischer Projektverlauf, Eigenverantwortlichkeit, Nutzen vorhandener Ressourcen, sowohl in Form des Wissens¬schatzes von Bürgerinnen und Bürger einer Stadt, als auch in Form bestehen der leerstehender Gebäude, klassische urbane Nutzung des Erdgeschosses für Gewerbe. Das Projekt hat Vorbildcha-rakter und inspirierte weitere innovative Vorhaben.


INFO-BOX

Angelegt am 07.04.2016, 11:01
Zuletzt aktualisiert 13.04.2016, 15:15
Beitrags-ID 4-119006
Seitenaufrufe 66

Anzeige







Anzeige