loading
  • DE-85354 Freising, DE-82031 Grünwald
  • 03/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-230445)

Angerstraße


  • 2. Preis

    © florian krieger gmbh, grabner huber lipp partmbb

    Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Freising (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten, Stadtplaner: florian krieger architektur und städtebau gmbh, Darmstadt (DE)

    Preisgeld
    13.500 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Grundidee des Entwurfs sind drei prägnante Quartiersplätze, um die sich die Wohnbebauung gruppiert. Eine schöne Idee, die den städtebaulichen Maßstab der Stadt Freising aufgreift und kreativ interpretiert. Durch das Maß der Bebauung und die Setzung der öffentlichen Räume wird in einzelnen Sequenzen ein schönes Wohnumfeld generiert.
    Kontrovers diskutiert und am Ende kritisch gesehen wird die räumliche Fassung der drei Plätze durch die kleinteilig aufgelöste Baustruktur, durch die Raumbildung so weit geschwächt wird, dass die Plätze nicht mehr richtig erlebt werden können. Gut positioniert ist der Wohnturm, der den öffentlichen Platz markiert. Die verkehrsberuhigte Angerstraße ist schlüssig, der alleeartige Charakter erzeugt eine hohe Freiraumqualität und integriert sich in das gesamtstädtische Gefüge.
    Ebenfalls erzeugt die Promenade eine neue Sichtachse zum Dom (Stichwort Domfenster) – eine lobenswerte Idee im Entwurf. Der Baumbestand in der „Kleinangerstraße“ wird erhalten und schafft einen Puffer zur Nachbarschaft. Die nördliche und westliche Schnittstelle zur angrenzenden Bebauung ist nicht klar formuliert. Eine Realisierung in real teilbaren Bauabschnitten ist möglich.
    Der Entwurf bietet in seinem Grundansatz Potenzial zur Weiterentwicklung. Die im vorliegenden Bebauungskonzept definierten Einzelbaukörper führen zu einer Unschärfe des stadträumlichen Ansatzes.