loading
  • DE-10117 Berlin
  • 06/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-7037)

Architekturpreis Zukunft Wohnen 2007


  • Lobende Erwähnung

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Projekt
    Stadthäuser in der Shakespearestraße, Leipzig

    Private Bauherren
    GBR-Shakespearestraße 14, Leipzig (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: GRUNWALD & GRUNWALD, Leipzig (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die beiden Stadthäuser belegen den ersten Bauabschnitt einer Baulücke in einer von Gründerzeitbauten geprägten Straße der Leipziger Südvorstadt. Sie fügen sich als moderne Baukörper ganz unspektakulär in die vorgegebene geschlossene Bauweise der Straßenfront. Sie nehmen von den Gründerzeitbauten der Umgebung den ausgeprägten Gebäudesockel auf sowie die vertikale Gliederung der Fassade und sandsteinfarbene Putzflächen. Dennoch bieten die Gebäude Wohnqualitäten, wie sie bislang vornehmlich im Eigenheim am Stadtrand realisiert sind: Pro Haus zwei zweigeschossige geräumige Maisonettewohnungen mit individuellem Freiraum auf grosszügigen Garten- bzw. Dachterrassen, mit Garagenstellplatz und Abstellräumen (auch Speisekammern!) innerhalb der Wohnungen und der Garagen, da auf Keller verzichtet wurde. Die einfache offene Treppenanlage zwischen den beiden Vorderhäusern gewährleistet jeder Wohnung ihren eigenen Eingang. Im hinteren Teil des Grundstücks entstand ein Gartenhaus in ähnlicher Manier; des weiteren das Heizhaus für eine Erdwärmeanlage, die die Fußbodenheizung aller fünf Wohnungen versorgt. Trotz der beiden Bauten im Inneren des Grundstücks verbleibt ausreichend Raum für eine Gemeinschaftsfläche, die von allen Bewohnern genutzt werden kann.
    Realisiert wurde das Ensemble von einer Bauherrengruppe aus fünf Familien im Rahmen eines lokalen Förderprogramms für Selbstnutzer: eine erfolgreiche Bindung von Familienhaushalten mit Kindern an eine innerstädtische Wohnlage, die häufig nur noch von Paar- und Singlehaushalten genutzt wird.


Anzeige