loading
  • DE-92431 Neunburg vorm Wald
  • 06/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-7361)

Neubau einer Stadthalle mit städtebaulichem Umgriff


  • 4. Preis


    Landschaftsarchitekten
    terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: fpa frank und probst architekten, München (DE)

    Erläuterungstext
    Die Torweihergrünanlage mit ihrem alten Baumbestand bleibt erhalten. Sie wird zum Stadtpark uminterpretiert, an dem die neue Stadthalle in prominenter Lage zur Stadt liegt.

    Zwischen den Bäumen können Festzelte untergebracht werden. Das alte Neunburger Bahnhofsgebäude wird als Kiosk im Park weitergenutzt.

    Der Supermarkt orientiert sich in Längsrichtung zur Rötzerstraße und ist auf unpretentiöse Weise werbewirksam. Parkplätze liegen rückseitig, den Supermarkt optimal erschließend.

    Die innere Organisation der Stadthalle zeigt eine einfache und klare Gliederung.
    Stadtsaal, Foyer und Gastronomie bilden eine sinnvolle Raumeinheit, die sich in den belebten Stadtpark zur Stadt hin öffnet.


    BGF 2.708 qm
    BRI 17.320 cbm

    Auslober:
    Stadtwerke Neunburg vorm Wald Freizeit GmbH

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.