loading
  • DE-45131 Essen, DE-46047 Oberhausen
  • 08/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-246396)

Manfredstraße / Ursulastraße


  • Teilnahme

    kein Bild vorhanden
    Architekten
    Gerber Architekten GmbH, Dortmund (DE), Hamburg (DE), Berlin (DE), Shanghai (CN), Riad (SA) Büroprofil

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf zeigt mit zwei klar konturierten Blöcken, die jeweils aus zwei Bebauungswinkeln bestehen, ein prägnantes städtebauliches Bild. Zwischen den beiden Blöcken wird ein kleiner in Nord-Süd-Richtung gestreckter Quartiersplatz angeordnet. Für diesen Platz wird auf der Nordseite der Manfredstraße ein Pendant konstruiert, das allerdings weder heute existiert noch in Zukunft das Gegenüber prägen wird. Die Bebauungswinkel umschließen Innenhöfe, die für diesen Standort als etwas zu eng erachtet werden. Problematisch ist vor allem, dass - der Exposition der Wohnungen geschuldet – die Innenhöfe mal die ruhigen Gebäuderückseiten mit privaten Gärten und mal die Vorderseiten der Gebäude mit der Zuwegung umfassen. Besonders für den Gebäudetrakt, der den Quartiersplatz im Westen begrenzt, ist die Gebäudeerschließung sowie das „Vorne und Hinten“ des Gebäudetraktes völlig unklar. Der Vorschlag der Verteilung des geförderten Wohnbaus ist programmatisch nachvollziehbar, in der Praxis aber kaum umsetzbar. Der Schallschutz und der notwendige Abstand zum Wald haben nicht die notwendige Berücksichtigung gefunden. Die städtebauliche Klarheit wird durch eine Vielzahl technischer und funktionaler Schwachpunkte überlagert.


INFO-BOX

Angelegt am 25.10.2016, 12:15
Zuletzt aktualisiert 27.10.2016, 11:52
Beitrags-ID 4-129722
Seitenaufrufe 35