loading
  • AT-6020 Innsbruck
  • 11/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-253995)

Gestaltung Mariahilfplatzl – Mariahilfstraße


  • 3. Preis

    kein Bild vorhanden
    Architekten
    AllesWirdGut, Wien (AT), München (DE) Büroprofil

    Preisgeld
    1.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Das vorgeschlagene Projekt gliedert sich in zwei Bereiche, einen Bewegungsraum entlang der Mariahilfstraße in Form zweier höhenversetzter Verkehrsbereiche für Passanten, Rad- und Pkw-Verkehr, andererseits einer beruhigten Platzsituation im Bereich des Mariahilfplatzls.

    Durch die markante Verschwenkung der Fahrbahn in diesem Bereich wird ein qualitativ hochwertiger Freiraum zwischen den Bestandsgebäuden und dem Neubau im südwestlichen Bereich geschaffen. Die Erweiterung der Trottoirflächen im Übergang zur Einmündung Kirschentalgasse wird als willkommenes raumerweiterndes „Gegenüber“ zum neu entstandenen Platzraum im Süden gewertet.

    Das höhenversetzte Nebeneinander von Fahrbahn, Rad und Fußweg mit parallel geführten Rampen ist gut gelöst.

    Ungenügend gelöst erscheint allerdings der starke zweimalige Versatz der Fahrbahn, der in der dargestellten Form verkehrstechnisch nicht möglich ist. Ebenso scheint der Einmündung der stark frequentierten Kirschentalgasse in die Mariahilfstraße zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet worden zu sein.

    Die dargestellte Freistellung des Neubaus Kirchenwirt entspricht nicht dem Stellenwert des Gebäudes im umgebenden Gefüge.

    Zusammenfassend wird das Projekt, trotz funktioneller Mängel als positiver Beitrag zur gestellten Problemstellung gewertet.


INFO-BOX

Angelegt am 20.01.2017, 10:01
Zuletzt aktualisiert 20.01.2017, 10:39
Beitrags-ID 4-134244
Seitenaufrufe 59