loading
  • DE-70839 Gerlingen
  • 01/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-234621)

Entwicklung des Baugebiets Bruhweg II


  • Anerkennung


    Landschaftsarchitekten
    LAVALAND Laura Vahl, Berlin (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Prof. Laura Vahl

    Mitarbeit
    Selin Temel, Elisabetta Sanna

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten, Stadtplaner: A-U-R-A - Architecture, Urbanism + Research Agency, Ulm (DE)
    Landschaftsarchitekten: Treibhaus Landschaftsarchitektur Berlin/Hamburg, Berlin (DE), Hamburg (DE)

    Preisgeld
    6.500 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Es wird anerkannt, dass die Arbeit mit ihrem Erschließungssystem und mit der Bildung von vier Quartieren einen eigenständigen Denkansatz verfolgt. Die Anknüpfungspunkte der Erschließung an die Ditzinger Straße und an die Maybachstraße sind schlüssig gewählt, die zentrale Lage der Bushaltestelle wird begrüßt. Allerdings ist eine Durchfahrtsmöglichkeit von der Maybachstraße zur Ditzinger Straße vom Auslober nicht gewünscht.

    [...]

    Anerkannt wird der Versuch, die einzelnen Quartiere abwechslungsreich und kleinteilig zu gestalten. Die Bildung von Raumkanten und die Ausbildung von gebrochenen Blockstrukturen um gemeinsame Innenhöfe werden positiv gesehen, allerdings werden diese Ansätze nicht konsequent fortgeführt. Auch erscheint die Wahl der Gebäudetypen und Geschossigkeiten teils willkürlich. Die innere Erschließung der Quartiere ist kompliziert, eine intuitive Orientierung für Ortsfremde kaum möglich. Wendemöglichkeiten sind nicht zu erkennen. Insgesamt fehlt innerhalb der Quartiere eine übergeordnete, identitätsstiftende Gestaltungsidee.

    [...]