loading
  • 2. Preis

    Lageplan 1: 200

    Landschaftsarchitekten
    Valentien + Valentien, München (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Schätzler Architekten GmbH, München (DE)
    Modellbauer: Matthes Max Modellbau GmbH, München (DE)

    Preisgeld
    13.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Im Spektrum der Wettbewerbsbeiträge zeichnet sich die Arbeit wohltuend durch eine einzigartige pavillonartige Architekturkomposition aus, die im Zusammenhang mit dem bestehenden Schulgebäude spannungsvolle Innen- und Außenräume generiert. Auch aus pädagogischer Sicht wird die Pavillonkonzeption befürwortet. Städtebaulich logisch zeigen sich nach außen klare Gebäudekanten, während der Raum nach innen eher fließend verläuft.
    Der Schulhof ist differenziert gestaltet und bietet den jeweiligen Schulbereichen Aufenthaltsschwerpunkte. Eingangsbereiche und Foyer-Zonen haben einen einladenden, kommunikativen Charakter. Aula und Mensa im separaten Gebäude zu integrieren schafft somit eine für beide Schulbereiche gut nutzbare Erdgeschosszone.
    Innenräumlich führt die heiter anmutende Architektur zu erheblichen Problemen des Raumzuschnitts, der Nutzung und Möblierung und hat dadurch auch eine erheblich unwirtschaftliche Komponente, vor allem auch durch die Vielzahl der Fahrstühle. Auch ist die räumliche Anordnung der Schulklassen nicht immer schlüssig.
    Ungünstig ist auch die Orientierung der Klassenräume im Erdgeschoss zum Pausenhof und zu den Erschließungsflächen.
    Ein Manko der Pavillonkonzeption ist, dass es weite Wege erzeugt und keine überdachten Verbindungen angeboten werden.
    Hinsichtlich der Zugangssituation des Bildungszentrums wäre die dargestellte Überschneidung von Fußgänger- und Fahrverkehr (Zufahrt Rathaus) zu vermeiden.
    Im Gegensatz zur Baukörperkomposition des Kernbereiches (1.BA) wird mit den Erweiterungsbauten ein additives Bild des Ensembles erzeugt. Auch läge die Sporthalle zu weit von den Parkplätzen entfernt.
    Insgesamt könnte der Entwurf eine lebendige Grundkonzeption und gute Adresse für das Bildungszentrum Waghäusel sein, wären da nicht die genannten Mängel.