loading
  • DE-81371 München, DE-81925 München
  • 05/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-253746)

Baugebiet WA11 (Ost) im Planungsgebiet Prinz-Eugen-Park


  • Engere Wahl

    kein Bild vorhanden
    Architekten
    einszueins architektur ZT GMBH, Wien (AT) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Bauphysiker: IBO – Österreichisches Institut für Baubiologie und Bauökologie, Wien (AT)
    TGA-Fachplaner: teamgmi Ingenieurbüro GmbH, Schaan (LI), Wien (AT)
    Modellbauer: Brüll Modellbau GmbH, Wien (AT)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Entwurfsidee, einen L-förmigen Baukörper mit zwei unterschiedlich ausgebildeten Gebäudeflügeln vorzuschlagen wird positiv gesehen. Auch die Orientierung aller Wohnungen zum gemeinsamen Grünraum überzeugt. Die Konstruktion der tragenden Wandelemente aus Ziegelsplittbeton ist in Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte gut nachvollziehbar.

    Die Ausprägung der Nord- und Ost-Fassade kann jedoch in der Ecksituation beider Baukörper nicht überzeugen. Die Gestaltung der unterschiedlich großen und versetzten Fensteröffnungen führt zu einer unruhigen Gesamtansicht, die durch die unterschiedlichen Zuschnitte der Eternitplatten noch verstärkt wird. Die Hoffassade mit einer hinterlüfteten Holzfassade, die über einen Laubengang erschlossen wird, ist mit Pflanztrögen und Verbindungstreppen abwechslungsreich gegliedert. Die angebotenen Fassadengestaltungen können die Anforderungen an einen Wohnungsbau in dieser städtebaulichen Situation nur begrenzt erfüllen.

    Das Angebot eines Gemeinschaftsraumes und gemeinschaftlicher Freiflächennutzungen auf dem Dach wird positiv bewertet. Die im Erdgeschoss nach Westen orientierte Erschließungsveranda mit Zugängen, Privat-Terrassen und gemeinschaftlichen Zonen ist gelungen und gut nutzbar. Der geförderte Wohnungsschlüssel ist eingehalten, die große Anzahl an Maisonettwohnungen wird jedoch problematisch gesehen.
    Die Laubengangerschließung oberhalb des Erdgeschosses wird kritisch gesehen, da eine Reihe von Schlafzimmern direkt am Laubengang liegen.

    Die verschwenkte Tiefgaragenzufahrt wird kritisch bewertet.

    Das Versprechen einer besonderen Aufenthaltsqualität in "Laube, Loge, Lodge" wird großenteils leider nicht eingelöst.