loading
  • DE-30629 Hannover
  • 05/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-266754)

Wohnen, Handel und Gewerbe Willi-Blume-Allee


  • Anerkennung

    Perspektive Willi-Blume-Allee | MOSAIK architekten bda

    Architekten
    MOSAIK Architekten BDA, Hannover (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: Linnea Landschaftsarchitektur, Hannover (DE)
    TGA-Fachplaner: SPP Sprengel, Pröve und Partner Ingenieurgesellschaft mbH
    sonstige Fachplaner: Trinity Consulting, Uetze (DE)

    Erläuterungstext
    Entwurfsabsichten:
    1. Die Willi-Blume-Allee wird in ihrer Bedeutung als städtebauliches Rückgrat des Baugebietes „Steinbruchsfeld“ gestärkt.
    2. Es entsteht ein klar definierter Quartiersplatz mit Außengastronomie.
    3. Die neue Bebauung passt sich in ihrer „Körnigkeit“ in die Gesamtstruktur des Steinbruchfeldes ein: Zur Willi-Blume-Allee mit geschlossener Kante, nach Süden mit offener Zeilenbebauung.

    Über alle vier Geschosse sind die Gewerbeeinheiten in dem „Kopfhaus“ am Quartiersplatz geplant. Die Kita grenzt an diesen Platz, orientiert sich aber zur Willi-Blume-Allee. In den übrigen Gebäuden ist der Mietwohnungsbau untergebracht. Die Gebäudefigur fügt sich sich in den Kontext der Willi-Blume-Allee prägenden Baukörper an der Nordseite ein. Das Staffelgeschoss ist farblich dunkel abgesetzt und die besondere Bedeutung der Fassade zum Quartiersplatz wird durch eine Auskragung der Obergeschosse betont.
    Die Gebäude werden im Passivhausstandard gebaut; dabei erfolgt die Beheizung und Warmwasserbereitung klimaschonend über ein gasbetriebenes BHKW mit nahwärmeleitung.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.