loading
  • DE-90478 Nürnberg
  • 11/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-269768)

Neues Stadtquartier "Wohnen / Arbeiten / Einkaufen am Luitpoldhain"


  • ein 2. Preis

    kein Bild vorhanden
    Brandschutzplaner
    Müller-BBM GmbH, Planegg/München (DE), Berlin (DE), Dresden (DE), Frankfurt (DE), Gelsenkirchen (DE), Hamburg (DE), Karlsruhe (DE), Köln (DE), Nürnberg (DE), Reutlingen (DE), Stuttgart (DE), Weimar (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: O&O Baukunst, Berlin (DE), Köln (DE), Wien (AT)
    Landschaftsarchitekten: ST raum a. Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Arbeit verfügt über eine gute Maßstäblichkeit und eine aus der Umgebung abgeleitete Körnigkeit in der angebotenen Blocktypologie. Der so entstehende zentrale Grünraum ist gut proportioniert und mit Hilfe der Überdeckelung des Tiefhofes sinnvoll an den Rändern angebunden. Auch die Innenhöfe fügen sich angenehm im Grünkonzept ein. Eine Etappierung erscheint möglich.

    Leider ist der Umgang mit dem Denkmal nicht richtig, dieses wird in dem Vorschlag nur materiell, nicht aber in Bezug auf seine städtebauliche Position und Wirkung geschützt. Der Kopf wird von dem Neubau von Süden her bedrängt, die Höhenentwicklung der auf dem Westgrundstück angebotenen Bauteile kann im Zusammenhang mit dem Denkmal nicht überzeugen.

    Die Lage der Tiefgaragenzufahrt im Westen der Regensburger Straße wird vom Auswahlgremium kritisch gesehen. Sie wird zu erheblichen Eingriffen in der denkmalgeschützten Substanz führen und beeinträchtigt die Wirkung des Denkmals.

    Die Höhenstaffelung der Wohnblöcke erscheint willkürlich, obwohl eine maßvolle Höhendifferenzierung aus der Umgebung abgeleitet werden kann. So besteht die Gefahr, dass die Blockstruktur bei einer Realisierung zerfällt und als Addition aus kleinteiligen Bausteinen gelesen wird.