loading
  • DE-33335 Gütersloh, DE-33330 Gütersloh
  • 07/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-266830)

Neubau Tageseinrichtung für Kinder (TEK) am Pelikanweg


  • 3. Preis

    © brewittarchitektur BDA

    Architekten
    brewittarchitektur BDA, Bielefeld (DE) Büroprofil

    Preisgeld
    3.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf entwickelt durch die Stellung des Baukörpers einen konsequenten Städtebau aus der Situation der Schule heraus. Dadurch werden die Freiräume – Schulhof und Außengelände der Kindertagesstätte – den Nutzungen klar zugeordnet. Im Südwesten wird eine geringfügige Überschreitung der Baugrenze festgestellt, die unerheblich erscheint. Die Differenzierung der U3- und Ü3-Freiräume erfolgt in logischer Weise durch die Platzierung des Gerätehauses unter Berücksichtigung des das Grundstück gliedernden Baumbestandes, der insgesamt erhalten werden kann. Auch stellt die abgerückte Lage der Stellplätze eine intelligente Umsetzung der Umfahrt dar. Das Gebäude zeigt ein angenehmes und maßstäbliches Bild zum Pelikanweg mit einem klar erkennbaren Eingangsbereich. Ebenso eindeutig ist die Zuordnung der Fassadengestaltung zu den Nutzungen. So bildet die Fassade auf der Ostseite in hoher Qualität eine Übergangszone / Membran zum Freiraum hin aus. Mit gezielten substraktiven Störungen im Bereich der Erschließungskerne werden positive Akzente gesetzt. Der klare, einfache Baukörper lässt eine wirtschaftliche Umsetzung erwarten. Grundsätzlich ist die funktionale Gliederung sehr gut gelöst und erfüllt alle Anforderungen.
    Die großzügige äußere Zugangssituation erfährt keine gestalterische Entsprechung im Foyer, funktionale Nachteile entstehen aber nicht. Wünschenswert wäre eine direkte Anbindung des Mehrzweckraums vom Foyer. Positiv bewertet werden viele Einzeldetails z.B. die Abstellflächen in den Gruppenräumen, die nutzungsgerechte Anordnung der Schmutzschleuse, die Lage und Organisation der Garderoben oder die beispielhafte Lösung der Ausgabeküche. Den Verfassern gelingt eine sehr gute Verzahnung von Innen- und Außenbereichen. Die Anmutung, Leichtigkeit und Authentizität des Materials erzeugt einen hellen, freundlichen und wertigen Baukörper. Kritisch gesehen wird der Unterhaltungsaufwand der Holzfassade.


INFO-BOX

Angelegt am 18.07.2017, 10:55
Zuletzt aktualisiert 27.07.2017, 11:44
Beitrags-ID 4-143176
Seitenaufrufe 126