loading
  • DE-13585 Berlin, DE-10707 Berlin
  • 08/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-262625)

Umbau und Erweiterung der Wolfgang-Borchert-Schule


  • 2. Preis

    Modellfoto, © Hans-Joachim Wuthenow

    Architekten
    HerbstKunkler Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: relais Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)
    Tragwerksplaner: R&P RUFFERT Ingenieurgesellschaft mbH, Limburg (DE), Leipzig (DE), Berlin (DE), Koblenz (DE), Halle (DE), Düsseldorf (DE), Erfurt (DE), Nürnberg (DE), Frankfurt am Main (DE), Hamburg (DE)

    Preisgeld
    15.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Arbeit liefert ein gut durchgearbeitetes und schlüssiges Gesamtkonzept zur Lösung der komplexen Entwurfsaufgabe. Die Schule wird zu einem geschlossenen Ensemble, der MEB über das südliche Foyer auf relativ kurzem Weg mit den schulischen Funktionsbereichen und den Pausenfreiflächen verbunden.
    Die städtebauliche Disposition des Baukörpers an der Blumenstraße ist jedoch wenig nachvollziehbar; der Anschluss an das Bestandsgebäude und die lange Straßenfront können weder städtebaulich noch gestalterisch überzeugen.
    Die geneigten Dächer des westlichen Gebäuderiegels entwickeln als baukörperliches Motiv einen gewissen Charme, der Anschluss an den bestehenden Klassentrakt ist jedoch zu massiv.
    Der durch die Bebauung entstehende westliche Innenhof verspricht nur wenig eigene Qualitäten.
    Das Raumprogramm ist erfüllt, wichtige Funktionszusammenhänge sind berücksichtigt.
    Insgesamt stellt der Entwurf einen angenehm zurückhaltenden Beitrag dar, der durchaus räumliche Qualitäten entwickelt, in seiner städtebaulichen Disposition jedoch nicht vollständig überzeugen kann.