loading
  • DE-20144 Hamburg, DE-22523 Hamburg
  • 09/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-263819)

Eidelstedter Bürgerhaus – Sanierung, Umbau und Erweiterung


  • 1. Preis Zuschlag

    kein Bild vorhanden
    Lichtplaner
    Peter Andres Beratende Ingenieure für Lichtplanung, Hamburg (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: acollage architektur urbanistik, Merten Kappelmann Harms PartG mbB, Hamburg (DE)
    Brandschutzplaner: HOLST Architekt und Ingenieur, Bad Schwartau (DE)

    Preisgeld
    12.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Arbeit präsentiert sich als eine frische Architekturansage, die eine Aufwertung in das Zentrum des Stadtteils bringt. Auch mit ihren funktionalen Zuordnungen kann sie das Preisgericht überzeugen.

    Die Lage des Haupteingangs an der Alten Elbgaustraße erscheint richtig. Hier wird allerdings kritisch angemerkt, dass seine Ausformulierung noch etwas eindeutiger sein könnte. Die Funktionen im Inneren gruppieren sich um eine zentrale Halle. Das wird allerseits gelobt. Wenn man das Haus betritt, ist die Orientierung sofort klar. Nicht ganz klar ist die verglaste Hallenüberdachung, über die sich die Pläne und das Modell ausschweigen.

    Die Elternschule findet in Anordnung und Aufteilung die ungeteilte Zustimmung des Nutzers. Gleiches gilt für die Bibliothek. Für das Stadtteilkulturzentrum erscheint die erdgeschossige Anbindung etwas schwach. Im Erdgeschoss fehlt ein Gruppenraum. Hier kann allerdings in der Preisgerichtsdiskussion herausgearbeitet werden, dass die angebotene Unterbringung im 1. Obergeschoss eine – im Abgleich der verschiedenen Möglichkeiten – gute Lösung darstellt.

    Hinsichtlich der grundsätzlich gelobten architektonischen Präsenz des Entwurfes wird noch – kritisch – ergänzt, dass die vorgeschlagene geschuppte Blechverblendung nicht angemessen erscheint. Es wird festgestellt, dass die Entscheidung für eine Materialkontrastierung richtig ist, gleichzeitig aber hinterfragt, ob diese nicht auch anders bewerkstelligt werden könnte.

    Zusammenfassend wird festgehalten, dass die Arbeit einen sehr guten Beitrag zur Lösung der Aufgabenstellung liefert und dass eine Realisierung mit wenigen Korrekturen vorstellbar ist.


INFO-BOX

Angelegt am 13.10.2017, 15:00
Zuletzt aktualisiert 13.02.2018, 12:26
Beitrags-ID 4-147075
Seitenaufrufe 38