loading
  • AT-6764 Lech
  • 10/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-254973)

Ortskernentwicklung Postareal


  • ein 2. Preis

    kein Bild vorhanden
    Landschaftsarchitekten
    Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG, Zürich (CH) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn (AT)
    Tragwerksplaner: merz kley partner, Dornbirn (AT), Altenrhein (CH)

    Preisgeld
    5.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Analog zu den Gebäuden der bestehenden Setzung erfolgt die Bebauung des Postareals mit zwei Gebäuden (dem Gemeindehaus und dem Dorfsaal) die dem Duktus freistehender solitärer Volumen folgend, an der Lechstraße entstehen. Die Setzung der beiden Baukörper schafft ein identitätsstiftendes Gesamtensemble, welches die geforderten Funktionen um einen zentralen Platz abbildet. Der sehr große Vorplatz im Bereich der Landesstraße mit einer geringfügigen Adaptierung der Straßenführung ermöglicht eine reibungslose Abwicklung der vorgesehenen Verkehrsfunktionen und bildet darüber hinaus ein hohes Ausmaß an Außenraumqualität. Das Dorfrezeptionsgebäude, als klargesetzter kubischer Baukörper, stellt ein wichtiges Gegengewicht zur Oberlechbahn dar. Die Positionierung und Ausrichtung des großen Saales wird kritisch gesehen, ebenfalls wie die nordseitige Zugänglichkeit, sowie die Platzierung der Tiefgarageneinfahrt in Hinblick auf die Orientierbarkeit. Das Projekt stellt aber nicht zuletzt aufgrund seiner formalen Ausbildung einen hohen Beitrag dar.