loading
  • DE-10781 Berlin, DE-10707 Berlin
  • 10/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-262572)

Neuer Grundschulstandort Goltzstraße


  • 1. Preis

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Landschaftsarchitekten
    Uberland, Madrid (ES)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Sulitze Muñoz Arquitectos, Madrid (ES), Hamburg (DE)
    Architekten: Magén Arquitectos, Zaragoza (ES)

    Preisgeld
    38.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Das Projekt zeichnet sich durch eine kompakte und reizvoll platzierte Baukörperanordnung aus, die die Baumassen wie selbstverständlich gliedert und den Stadtraum präzise und nachvollziehbar fasst. Es entsteht eine Vorplatzsituation, die den öffentlichen und schulischen Bereich eindeutig definiert. Gleichzeitig wird eine schlüssige und wohlproportionierte Eingangssituation für Schule und Sport angeboten.
    Die Anordnung der Sporthalle im Süden sowie der Anschluss an die Schule sind gelungen.

    Der Freiraum ist gut gegliedert und verbindet sich im Südwesten in selbstverständlicher Weise mit der Parkanlage am Maselakekanal. Die Anordnung des Sportplatzes im Südosten der Halle sowie die Pausenflächen im Osten sind schlüssig und qualitätsvoll gelöst. Der Erhalt der Pappelreihe wird begrüßt.

    Die Arbeit ist innenräumlich gut organisiert. Das Foyer ist mit Mensa geschickt räumlich gegliedert und lässt eine hohe Aufenthalts- und Nutzungsqualität erwarten.

    Die Erweiterung des Schulbaukörpers nach Norden wird städtebaulich und schulorganisatorisch positiv bewertet.

    Problematisch werden der bauliche Brandschutz im Bereich des zentralen gebäudehohen Luftraums gesehen.

    Insgesamt handelt es sich um einen stadträumlich spannungsvollen Entwurf, der auch mit seiner guten innenräumlichen Organisation überzeugen kann.


Anzeige