loading
  • DE-68163 Mannheim
  • 12/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-288722)

Neubau Glücksteinallee Mannheim - Familienheim Rhein-Neckar eG


  • ein 3. Preis

    kein Bild vorhanden
    Architekten
    Schmucker und Partner, Mannheim (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    TGA-Fachplaner: Ingenieurbüro Unitec, Kindsbach (DE)
    TGA-Fachplaner: EPL GmbH / Elektrotechnisches Planungsbüro Laber, Wiesbaden (DE), Lambsheim (DE)

    Preisgeld
    2.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die konsequente Blockerschließung wird grundsätzlich positiv bewertet. Kritisiert werden muss jedoch, dass das Baufenster unnötigerweise verkleinert wird und somit zu Lasten des Innenhofes geht. Auch die zweifache Abstaffelung entlang der Carl-Metz-Straße und der Meerfeldstraße ist städtebaulich nicht nachvollziehbar.
    Der Haupteingang liegt an der richtigen Stelle und die funktionale Verteilung ist gut gelöst.
    Die Gebäudetiefe des Bürogebäudes ist in der Nordwest-Ecke jedoch für die verschiedenen, geforderten Organisationsformen nicht gut geeignet.
    Die Innenecken des Wohngebäudes werden kritisch gesehen. Nicht nur wegen des Brandüberschlags, sondern insbesondere wegen des direkten Einblicks von einer Wohnung in eine andere.
    Alle pragmatischen Aspekte können als funktional richtig anerkannt werden.
    Selbstverständlich liegt der Müllraum richtig, aber die hierzu gehörende Fassade trägt nicht zur Belebung aus Fußgängersicht bei, was auch über die Ausbildung des Hochparterres gesagt werden muss.
    Kritisch muss ebenfalls bemerkt werden, dass die Ausbildung der Bürofassade keine Korrespondenz mit der gewählten Struktur der Wohnfassade aufkommen lässt.