loading
  • DE-49716 Meppen, DE-49751 Sögel
  • 06/2018
  • Ergebnis
  • (ID 2-283470)

Neubau eines Besucherzentrums auf Schloss Clemenswerth in Sögel


  • 1. Preis

    kein Bild vorhanden
    Tragwerksplaner
    Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main (DE), Berlin (DE), München (DE), Wien (AT), Paris (FR), Oslo (NO), Melbourne (AU), Rom (IT) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: STUDIOBORNHEIM Unger Ritter Architekten, Frankfurt am Main (DE)
    Landschaftsarchitekten: hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin (DE)

    Preisgeld
    24.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Das eingeschossige Besucherzentrum legt sich als schmaler, wohlproportionierter Riegel an die Alleeachse und gibt ihr sowohl eine räumliche Fassung als auch eine selbstbewusste Präsenz im Landschaftsraum.

    Der Neubau markiert einen Übergang von dem Parkplatz hin in die barocke Welt des Schlossparks. Der Parkplatz ist bewusst von der Parkanlage abgewandt und bildet mit der ehemaligen Gärtnerei eine überzeugende Einheit.

    Die Grundrissorganisation ist logisch aufgebaut und empfängt über seitliche überdachte Veranden sowohl den Besucher vom Schloss als auch vom Parkplatz kommend im zentralen Foyer. Dieses Herzstück des Gebäudes überzeugt in seiner Materialität und schafft attraktive und flexible Innenräume mit Atmosphäre und einem unverwechselbaren Charakter für museale Nutzung, Veranstaltung und das Empfangen von Besuchern.

    Das Gebäude besticht in seinem Auftakt durch seine ganz eigene Virtuosität und ist somit eine wunderbare Ergänzung zum einzigartigen Schlossareal.