loading
  • AT-9500 Villach
  • 10/2007
  • Ergebnis
  • (ID 2-8749)

Neubau der Tourismusberufsschule


  • 1. Ankauf

    schnitte

    Architekten
    architektei mey gmbh, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    mitarbeiter: annette breuer schady zahran peter ritter, modellbau: anselm baumann schady zahran

    Erläuterungstext
    konzept:
    der baukörper erschließt sich beim betreten: sonnenlicht fällt durch das verglaste dach in den zweigeschossigen luftraum, der die klassen im wesentlichen mit dem küchenbereich verbindet.
    die lebendigkeit der aus- und durchblicke über den innenhof und die verglaste turnhalle auf die vorgelagerten wiesen bis zum graschlitzen bietet klare orientierung und bildet identifikation - aus dem foyer sieht man in die werkstätten der floristen und die küchen, man blickt in den begrünten innenhof mit sitztreppenanlage oder hoch zur dachterrasse vor den schulungsrestaurants. vor dem degustationsraum der vinothek dient der tiefhof als \"weingarten\".

    der abgesenkte innenhof erschließt die sporthalle und ist mit treppen und sitzstufen als pausenbereich nutzbar.
    über dem hof der verwaltungsteil mit blick auf foyer und klassenflure. die dachterrasse ist von den schulungsrestaurants, von der verwaltung und vom flur aus zu begehen.

    es werden zwei hauptzugänge ausgebildet. im regelfall können beide zugänge von den schülern benutzt werden. die eingangshalle mit der vertikalerschließung kann für regenpausen genutzt werden. bei veranstaltungen wird die haupthalle mittels einer mobilen wand vom schuleingang im osten getrennt.
    die offene gebäudefuge im süden erlaubt die direkte erschließung der sporthalle über den innenhof, unabhängig von der berufsschule.

    die gesamte gebäudehülle wird von einer vorgehängten aluminium-lamellenstruktur überspannt. diese struktur gewährleistet in zusammenhang mit den lamellenstores im sommer den nötigen sommerlichen wärmeschutz bei gleichzeitiger durchlässigkeit für die tiefstehende wintersonne.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    \"die extrem kompakte anlage rückt nahe an die bundesstraße und ermöglicht dadurch großzügige qualitätsvolle geschützte außenräume, deren möglichkeiten jedoch nicht voll ausgeschöpft werden. die zugangssituation mit dem blick über den innenhof durch die turnhalle nach süden stellt eine schöne raumfolge dar. die räumliche disposition ist überzeugend (...). anerkannt wird der klare städtebauliche ansatz und der versuch den landverbrauch zu minimieren. positiv zu vermerken ist auch die wirtschaftlichkeit (...).\"