loading
  • DE-49809 Lingen, DE-49809 Lingen
  • 06/2018
  • Ergebnis
  • (ID 2-309063)

Synergy Park Lühn in Lingen (Ems)


  • ein 3. Preis

    kein Bild vorhanden
    Landschaftsarchitekten
    HAHN HERTLING VON HANTELMANN, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: eins:eins architekten Hillenkamp & Roselius Partnerschaft mbB, Hamburg (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Verfasser ordnen die Büro- und Gewerbebauten additiv um eine „Grüne Mitte“, in der die Kita und eine Parkpalette angeordnet sind. Diese Idee wird als grundsätzlich überzeugendes und geeignetes städtebauliches Entwicklungskonzept gewürdigt, das auch in den Proportionen der Freiräume und Baukörper angemessen ausgewogen ist. Die exemplarisch dargestellte Bebauung zeigt in der weitgehenden Beliebigkeit die fehlende Stärke als identitätsstiftende städtebauliche Struktur. Überzeugend ist allerdings die Integration des Quartiers in den Grünraum, wohingegen die Freiraumgestaltung innerhalb des Quartiers an Prägnanz vermissen lässt. Die Hauptzufahrt über den Südknoten mündet optisch in eine Grünkulisse, und lässt trotz der grundsätzlich richtigen Anordnung der Gebäude des 1. Bauabschnitt einen klar markierten städtebaulichen, adressbildenden Eingangspunkt vermissen. Die im Inneren spitzwinklig geführte Erschließungsstraße lässt zudem schwierige Erschließungssituationen der im östlichen Bereich des Quartiers angeordneten Grundstücke erwarten. Die Entwürfe für die Lühn-Zentrale, das Start-Up-Gebäude und die Werkhalle erfüllen die funktionalen Erfordernisse und überzeugen in Ihrer Architektur. Das Split-Level-Konzept für das Bürogebäude überzeugt jedoch nicht und ist für die beabsichtigte Nutzung unvorteilhaft. Die Vorschläge für die Gestaltung der Außenbereiche des Werkhofes sind nachvollziehbar. Zusammenfassend würdigt das Preisgericht den Entwurf insbesondere für die Planung der Einzelgebäude, vermisst jedoch in der städtebaulichen Dimension die Identität stiftende Kraft und Flexibilität für eine plausible Entwicklung in Bauabschnitten.