loading
  • DE-82031 Grünwald, DE-86153 Augsburg
  • 12/2018
  • Ergebnis
  • (ID 2-314410)

„Quatertower“ in Augsburg


  • Anerkennung

    Lageplan, © Luis Morion @oberprillerarchitekten

    Architekten
    oberprillerarchitekten, Hörmannsdorf (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Luis José Morión Gil, Julio de la Fuente

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Gutiérrez - De la Fuente Arquitectos, Madrid (ES)

    Erläuterungstext
    Der Turm soll als weithin sichtbares Icon das Stadtquartier repräsentieren. Er ist geprägt durch die Verwendung von innovativer Materialien und Bautechniken. Die Konstruktion besteht aus Holz in unterschiedlichen Ausprägungen; so hat das Gebäude Brettsperrholzdecken und -wände. Außen ist eine gerüstartige Holzstruktur vorgeblendet. Das Treppenhaus wird aus Brandschutzgründen in Stahlbetonbauweise errichtet.

    Der mehrgeschossige Büro- und Wohnungsbau bleibt aus Brandschutzgründen knapp unter der Hochhausgrenze. Die Abstandsflächen und die Bebauungsplanfestsetzungen werden eingehalten, die mögliche Geschossfläche ausgenutzt. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei nutzbar, die Comfort-Flats sogar rollstuhlgerecht. Die notwendigen Stellplätze sind in zwei Untergeschossen situiert.

    Die modulare Aufteilung der Geschosse ermöglicht einen Mix unterschiedlicher Wohnformen vom Studentenapartment über die rollstuhlgerechte "Comfort-Flat" zur "Luxury-Suite". Dabei nimmt das gemeinschaftlich nutzbare "Grüne Zimmer" eine zentrale Rolle ein und symbolisiert Freiheit, Luft und "easy living". Die in jedem Geschoss denkbaren Kombinationen machen eine große Bandbreite von Kombilösungen für modernes, gemeinschaftliches Wohnen möglich, wie z. B. "Co-living" Konzepte, Untervermietungen, Airbnb u.a.m.

    Der textile Sonnen- und Sichtschutz, aufgespannt an geschosshohen Elementen, der trotz seiner Schutzfunktion Ausblick ermöglicht, ist eine Referenz an die Färbertürme, die in historischer Zeit das Quartier prägten mit modernen Mitteln. Auf diese Weise verbindet sich die Geschichte des Stadtteils mit Gegenwart und Zukunft.

    Eine weitere Referenz ist das Bild eines Baumes, der Holz und Grün zu einem lebendigen Ganzen verbindet. Das Symbol Baum steht für das "Smart Building" und das Stichwort "Eco-friendliness", wobei "eco" sowohl für economic als auch für ecologic steht; Für ein wirtschaftliches und aufgrund von vorgefertigten Elementen schnell herzustellendes Gebäude, mit Grün, Sonne und Luft, im Betrieb sparsam durch intelligente Systeme wie Grauwassermanagement.

    Dazu kommt die Ausrichtung auf gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten mit viel Flexibilität und Co-Working Space mit Bistro im 7. Geschoss und einem Luftgeschoss mit Ausblick über die Stadt in der obersten Ebene.
    Der Turm ist eine poetische, aus der Vergangenheit entwickelte Zukunftsvision einer offenen, flexiblen, freien und gemeinschaftsorientierten Gesellschaft.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Ein kluger Beitrag, der einerseits in Frage stellt, ob ein Hochhaus an dieser Stelle wirklich wirtschaftlich sein kann und andererseits durch sein Luftgeschoß zeigt, dass die Höhe für einen gut proportionierten Baukörper dann doch erforderlich ist.


INFO-BOX

Angelegt am 19.12.2018, 16:20
Zuletzt aktualisiert 20.12.2018, 09:58
Beitrags-ID 4-167161
Seitenaufrufe 144