loading
  • DE-04109 Leipzig
  • 05/2019
  • Ergebnis
  • (ID 2-316200)

Kunst im öffentlichen Raum für das Luther-Melanchthon-Denkmal in Leipzig


  • 2. Preis


    Anzeige


    Projekt
    Luther-Melanchthon-Weg, Reform der Gegebenheiten

    Künstler
    missing icons | knobloch + vorkoeper, Düsseldorf (DE), Hamburg (DE)

    Erläuterungstext
    Der Luther-Melanchthon-Weg zieht seine Benutzer/innen auf einen unbekannten, außer-gewöhnlichen Weg. Er greift in die bestehende Wirklichkeit ein und reformiert die Gegebenheiten, indem er die gerade Wegeachse durch die Grünanlage auflöst und stattdessen in zwei aufeinander folgenden Bögen über das Gelände strömt. In ihn eingelassen sind abertausende Mineraliensplitter, die bei jeder Bewegung und wechselndem Lichteinfall flirrend aufblitzen. Selbst bei trübem Wetter und Dunkelheit reflektieren sie das Restlicht und begleiten die Fußgänger/innen und Radfahrer/innen wie ein Funkenflug auf der Wegstrecke. Der neue Weg kommt vom Rand, schwingt über den Hauptweg aus, lässt ihn in sich verschwinden und mündet dann in eine weite Kurve, um am Ende unvermittelt scharf auf den Bestandsweg zurückzustoßen.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf schlägt einen neuen Wegeverlauf im Grünzug vor, welcher sich schwingend
    über eine Länge von 120 Metern erstreckt. Die Idee der Reformation wurde hierbei
    transformiert zu einem prozesshaften und bildhauerischen Prozess, der sich als
    weitreichender Eingriff in die Ordnung des Bestehenden darstellt. Die beiden Künstlerinnen
    nahmen die Herausforderungen einer radikalen Veränderung in ihr Konzept auf. Die
    künstlerische Arbeit erzeugt zwangsläufig eine Änderung von Alltagsverhalten und kann der
    Beginn eines regen Denk- und Kommunikationsprozesses sein. Neben der Namensgebung
    als „Luther-Melanchthon-Weg“ für ihren, in leuchtendem Material entworfenen Weg, sieht der
    Entwurf auch eine publizistische Dokumentation des Arbeitsprozesses vor. Diese soll sich mit der Reformations- und Denkmalgeschichte in Leipzig und dem Werdegang des neuen
    Denkmals auseinandersetzen. Der Entwurf trägt den Titel „Luther-Melanchthon-Weg, Reform
    der Gegebenheiten“.


INFO-BOX

Angelegt am 04.06.2019, 13:59
Zuletzt aktualisiert 18.07.2019, 13:56
Beitrags-ID 4-174811
Seitenaufrufe 18

Anzeige






  • 1. Preis

    • Künstler

      Gerald Aigner, Künstler


      active
  • 2. Preis

    • Künstler

      missing icons | knobloch + vorkoeper


      active
  • 3. Preis

    • Künstler

      Nikolai von Rosen


      active
    • Künstler

      Jonathan Banz


      active

Anzeige