loading
  • Anerkennung

    Perspektive

    Chaix & Morel et associés | atelier d'architecture, Paris (FR) Büroprofil

    Mitarbeit
    P. Chaix, J. P. Morel, W. Grasmug

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: JSWD Architekten, Köln (DE)
    Verkehrsplaner: BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE)

    Erläuterungstext
    Der Bund und das Land Nordrhein - Westfalen haben vereinbart, den weiteren Ausbau Bonns als deutschen UN - Standort anzustreben. Gemeinsames Ziel ist es, in enger Verbindung mit dem künftigen UN - Campus ein privat betriebenes, internationales Kongresszentrum zu errichten, das unter anderem den Vereinten Nationen gerecht wird. Neben dem eigentlichen Kongressbereich sollen ein Hotel sowie Büro-und Gewerbeflächen mit einer Parkgarage entstehen.

    Der Entwurf bindet die vorhandene, denkmalgeschützte Bausubstanz ein und führt sie in ihrer orthogonalen Struktur fort. Die klar ablesbaren Nutzungsbausteine werden über ein Sockelgeschoss, den „Grünen Hügel“ miteinander vernetzt. Im Untergeschoss ist der Neubau an den IKBB - Bestand, den ehemaligen Plenarbereich des Bundestages, angeschlossen.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.