loading
  • DE-33098 Paderborn
  • 01/2002
  • Ergebnis
  • (ID 2-13556)

Platz I Kunst I Platz - Neugestaltung der Plätze Am Abdinghof


  • Engere Wahl


    Architekten
    SPAP// Architektur / Stadt / Landschaft _ BDA DASL, Dortmund (DE) Büroprofil

    Erläuterungstext
    Platz / Kunst / Platz Paderborn
    Stadtraumgestaltung

    Das Paderquellgebiet augenscheinlich sichtbar in das Bewusstsein der Bürger zu bringen, dass heisst einen Weg selbst als Bewegung vom Rathausplatz über die Gutenbergstrasse, den Franz-Stock-Platz und den Abdinghofplatz zur Quelle ohne Prätention erlebbar und visuell deutlich nachvollziehbar zu machen, ist ein Ziel des Gesamtkonzeptes.

    Die Verfasser schlagen eine Neudefinition des vorhandenen Stadtraumes vor, um dem Planungsgebiet zwischen Abdinghofplatz und Abdinghof-Kirchenplatz überhaupt erst einen platzartigen Charakter zu geben.

    In diesem Zusammenhang werden neue Baukanten sensibel in den stadträumlichen Kontext integriert, die jedoch keine „Wände“ oder Blickbarrieren darstellen sollen. Das künstlerische Konzept sieht zwei Baukörper vor, die in ihrer Formsprache mehr Skulptur als Architektur sind. Sie definieren einen Zwischenraum, der in seiner Geste Weg und Tor zugleich ist. Dabei bleiben sie jedoch gebrauchsfähig und sind für verschiedenste Nutzfungen geeignet.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am
Zuletzt aktualisiert 10.08.2010, 16:38
Beitrags-ID 4-25662
Seitenaufrufe 94