loading
  • DE-33602 Bielefeld
  • 12/2008
  • Ergebnis
  • (ID 2-13698)

Überdachung der Eingänge zum Jahnplatz-Forum


  • 3. Preis

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Brandschutzplaner
    Halfkann+Kirchner, Erkelenz (DE), Berlin (DE), Stuttgart (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: sic architekten gmbh, Köln (DE)
    Tragwerksplaner: B. Walter Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen (DE), Duisburg (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Intention der Verfasser, durch zwei transparente, nahezu baugleiche Stahl-Glaskonstruktionen für das Forum eine signifikante und doch gegenüber dem Stadtgefüge zurückhaltende Lösung zu wählen, wird durch das Preisgericht positiv beurteilt. Die einfache, deutlich ablesbare Form eines dreieckigen, mit nach außen gekippten Seitenfronten, geometrisch bestimmten Dachbaukörpers unterstützt den Hinweis auf die unterirdische Einkaufswelt und wird in Größe und Dimension dieser Bedeutung gerecht.
    Die gewählte Form des Anprallbügels, in seiner Richtung gegenläufig zur Dachneigung verlaufend, erscheint konsequent und unterstützt den formalen Willen der Architektur. Fraglich erscheint jedoch bei dieser konstruktiv einfachen, schlüssigen Architektur die sich aufwendig präsentierende in die Dachschräge integrierte Medienfassade, die der erforderlichen Transparenz und Leichtigkeit, die die Verfasser zu erzielen beabsichtigen, entgegen wirkt. Die Konstruktion der Toranlage erscheint in Teilen noch nicht schlüssig gelöst.
    Der detaillierte Nachweis eines transparenten Daches bei vorhandener Medienfassade ist unabdingbar. Des Weiteren ist nachzuweisen, dass der notwendige Ausleuchtungsgrad der Stufenanlage der Idee des teiltransparenten Mediendaches nicht entgegenwirkt.

    Insgesamt präsentieren die Verfasser eine schlüssige, einfache und dennoch eigenständige Lösung, die die Gegebenheiten der Örtlichkeit berücksichtigt.


Anzeige