loading
  • Teilnahme

    gesamtkonzept

    Landschaftsarchitekten
    Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Stephan Gentz, Alexandra Haupt

    Erläuterungstext
    Leitidee
    „walk the line“ - ein Band markiert den Lauf der Hauptstraße in der westlichen Stadtmitte Bergisch Gladbachs. Es leitet den Besucher der Einkaufsmeile von West nach Ost und umgekehrt und verbindet so die beiden Teile der Fußgängerzone über den Konrad-Adenauer-Platz hinweg. Zugleich sind in diesem Band vielfältige Elemente und Funktionen integriert, die sich dem eiligen wie dem verweilenden Passanten anbieten.
    Ein Band, ausgerollt und hell wie Papier, glatt gestrichen zum komfortablen Gebrauch. Zugleich auch Erinnerung an und Hinweis auf die Quelle der wirtschaftlichen Entwicklung und Prosperität der Stadt. Darüber hinaus liefert die Papyrus-Pflanze die Vorlage für das räumliche Element für die Leitidee der Gestaltung: dreikantige „Halme“, die als Träger für Beleuchtung, Beschirmung etc. dienen und dem öffentlichen Raum ein unverwechselbares, fast poetisches Gepräge geben. In ihrer grazilen Art einerseits und durch bewusste unregelmäßige, teilweise auch massierte Aufstellung andererseits helfen die Halme auch die im reinen Verkehrsbereich allzu technische Ausgestaltung (z.B. am Driescher Kreuz) etwas zu relativieren.
    Die Gestaltung bezieht ihre Vorlage aus dem Papier als Stoff, der die Entwicklung der Stadt und das Leben ihrer Bürger seit Jahrhunderten prägt. So wird eine neue Identität für - und Identifikation mit der sanierten städtischen Lebensader „Hauptstraße“ geschaffen. Wasser tritt punktuell als unverzichtbares Element in Form von Brunnen, Fontänen und Wasserläufen hinzu.

    ...

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.