loading
  • DE-04107 Leipzig
  • 12/2009
  • Ergebnis
  • (ID 2-20191)

Neubau der Leipziger Propsteikirche


  • 1. Anerkennung

    kein Bild vorhanden
    Tragwerksplaner
    KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH, Darmstadt (DE), Berlin (DE), Freiburg im Breisgau (DE), Karlsruhe (DE), Dresden (DE), Mainz (DE), München (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: CODE UNIQUE Architekten, Dresden (DE)
      KAplus - Ingenieurbüro Vollert, Eckernförde (DE)
    Akustikplaner: Akustik Bureau Dresden, Dresden (DE)

    Preisgeld
    9.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die neue Propsteikirche ist geprägt durch drei Baukörper – Kirche, Gemeindezentrum und Glockenturm – die durch eine einheitliche architektonische Sprache gekennzeichnet sind. Durch die freie Anordnung der Einzelkörper gelingt den Verfassern die Ausbildung eines Gemeindeplatzes und eines Kirchplatzes mit dem freistehenden Campanile.