loading
  • DE-34537 Bad Wildungen
  • 12/2010
  • Ergebnis
  • (ID 2-43384)

Umgestaltung Scharnier Bad Wildungen


  • 4. Preis

    Scharnier Bad Wildungen

    Landschaftsarchitekten
    plancontext gmbh landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Uwe Brzezek , Eike Ahlhausen

    Mitarbeit
    Felix Mohr

    Preisgeld
    8.500 EUR

    Erläuterungstext
    Bad Wildungen lebt auf! Das neue Scharnier läßt den mondänen Flair einer traditionsreichen Kurstadt wieder auferstehen! Die Eleganz des
    neuen Ortes zwischen Altstadt und Brunnenallee wird der neue attraktive Anziehungspunkt in Bad Wildungen. Die Kurgäste fühlen
    sich einerseits in die “Guten-Alten-Zeiten” einer Kurstadt-Utopie versetzt, genießen gleichzeitig aber die Großzügigkeit und unaufdringliche Modernität, die das neue Scharnier jetzt bietet.
    Die bestehende unübersichtliche Raumsituation wird zugunsten eines eindeutigen, linearen Raumes aufgelöst und gliedert sich in drei klare Teilbereiche:
    “Den Linden der Brunnenallee folgend erreicht der Flaneur jetzt vom Autoverkehr ungestört den Platz am “Kurschatten-Brunnen”, aufgeräumt, unverstellt und mit dem Brunnen als Mittelpunkt. Vom Brunnen aus hat der Flaneur schon den
    Blick hinauf zum “Postplatz-Plateau”. Er setzt seinen Weg fort auf der Brunnenstraße, den zweiten Bereich, flankiert von den eleganten, in Formschnitt gehaltenen Lindenbäumen, die eine deutliche Raum-Kontinuität aufbauen und einen noblen Charme versprühen.
    Diese Noblesse findet sich in den “Kassetten”, mit weißen Rahmen, zeichenhaft und anolog zu der Dreidimensionalität der Kastenbäumein in den Belag eingelassen, wieder. Die Kassetten ermöglichen die flexible räumliche Verortung von Gastronomie, Aufenthalt, Spiel und Aktion - all der Dinge, die eine Stadt lebendig und lebenswert machen.
    Als der Flaneur die “Kassetten” mit ihren wechselnden Impressionen und Angeboten hinter sich gelassen hat erreicht er den dritten Bereich des Neuen Scharniers, den Postplatz mit dem kleinen “Postplatz-Plateau”. Von hier wendet er den Kopf und sein Blick schweift über die lebendige Brunnenstraße zurück zum “Kurschatten-Brunnen”. Frei atmet er auf: Welch Klarheit, welch Offenheit! denkt er noch kurz bevor er im Gassengewirr der Altstadt abtaucht.”

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.