loading
  • Anerkennung


    Architekten
    MOSAIK Architekten BDA, Hannover (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: nsp christoph schonhoff landschaftsarchitekten stadtplaner, Hannover (DE)

    Preisgeld
    1.500 EUR

    Erläuterungstext
    Ein Rahmen für die neue Marie-Curie-Schule
    Ein prägnanter rechteckiger Bau organisiert nach dem Abbruch der Schustertrakte die MCS neu und gibt ihr ein neues Gesicht. Der innere Ring der Gänge mit nach außen orientierten Unterrichtsräumen umrahmt zweigeschossig einen Hof. An diesem Ring sind im Erdge¬schoss die erhaltenen Gebäudeteile des Altbaus (Aula, Mensa, Verwaltung, Fachunterricht, Freizeit) angedockt und durchgehend miteinander verbunden. Die fokussierende Geste des Baukörpers schafft die Verbindung des zergliederten Gebäudebestandes zu einem Ganzen. Die Verdichtung der Baumasse in der nördlichen Grundstückshälfte gibt die Chance zu einer Entwicklung des Freiraums nach Süden.

    Als Großform fügt sich der neue Baukörper maßstäblich und typologisch in den örtlichen Kontext von Sporthallen, Schultrakten und Geschosswohngebäuden ein.Über einem zurück¬tretenden, eher dunklen Erdgeschoss und den angebundenen eingeschossigen Altbauteilen schwebt ein hell vortretendes, metallisches Obergeschoss mit der Anmutung des Neuen.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.