loading
  • DE-10623 Berlin
  • 07/2011
  • Ergebnis
  • (ID 2-61586)

Sanierung und Erweiterung Wilhelmstraße 64, Berlin


  • 3. Preis

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Brandschutzplaner
    Ingenieure für Brandschutz Peter Stanek, Berlin (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: BEHLES & JOCHIMSEN, Berlin (DE)
    Tragwerksplaner: EiSat GmbH, Eisenloffel, Sattler + Partner, Berlin (DE)
    TGA-Fachplaner: Rentschler und Riedesser Ingenieurgesellschaft mbH, Filderstadt (DE), Berlin (DE)

    Preisgeld
    4.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf versucht, das bestehende Gebäude in der Wilhelmstraße in seiner Gesamtheit zu akzeptieren und es respektvoll umzunutzen und weiterzubauen. Dies gelingt dem Verfasser insbesondere in der Ausbildung wohldurchdachter und gut organisierter Grundrisse, die die bestehende Gebäudestruktur wahren. Die Positionierung der Aufzüge im Hofflügel im Zusammenhang mit der bestehenden Treppe führt zu großzügigen Vorzonen in den einzelnen Geschossen und ermöglicht eine geschickte Anordnung der Schulungsräume im Erdgeschoss mit Bezug zum neu geschaffenen Innenhof. Der Zugangsschleusenbereich müsste allerdings überarbeitet werden.

    Kritisch wird die neue zweigeschossige Dachkonstruktion im städtebaulichen Gesamtkontext gesehen, welche mit ihren groß dimensionierten Gauben als mächtig erscheint. Ebenso wird die Dachlaterne zur Belichtung des Treppenhauses als zu starker Fremdkörper wahrgenommen. Anerkannt wird gleichwohl der konzeptionelle Ansatz zum Thema Dach und Dachgaube in Form eines „Faltwerks“ neu zu interpretieren.

    Das Raumprogramm wurde in allen Teilen erfüllt. Die Kennwerte bezüglich der Wirtschaftlichkeit des Entwurfes liegen im positiven Bereich und bestätigen den insgesamt angemessenen Umgang mit dem Bestandsgebäude.


INFO-BOX

Angelegt am 02.08.2011, 16:30
Zuletzt aktualisiert 06.05.2013, 11:57
Beitrags-ID 4-46823
Seitenaufrufe 55

Anzeige







Anzeige