loading
  • DE-48151 Münster
  • 10/2011
  • Ergebnis
  • (ID 2-68792)

Neubau des Weiterbildungszentrums 2013 der IHK, Münster


  • 2. Preis

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Tragwerksplaner
    M. Oberhokamp, Ingenieurbüro für Bauwesen, Lemgo (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: habermann.decker.architekten, Lemgo (DE)
    TGA-Fachplaner: Nolting Ingenieurbüro für Haustechnik GmbH, Kalletal (DE)
    Brandschutzplaner: Stöber Ingenieure, Paderborn (DE)
    Landschaftsarchitekten: Planergruppe GmbH Oberhausen, Essen (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Verfasser platzieren ein dreigeschossiges, kompaktes Gebäude mit eigenem Vorplatz zum Sentmaringer Weg und einer sinnvollen fußläufigen Anbindung an das Bestandsgebäude. Der 1. BA ist als Baukörper gelungen. Der Gebäudewinkel zum Sentmaringer Weg mit seiner Öffnung zum Park überzeugt. Der 2. BA ergänzt den 1. BA zu einem prägnanten Gebäudeensemble. Die Fassaden bestehen aus dunkel gefärbten Betonfertigteilen mit senkrechten, öffenbaren Fensterelementen. Alle Fassade folgen diesem gleichen, ruhigen Entwurfsansatz. Die Freiraumgestaltung besticht durch einen qualitätvollen Vorplatz, einen gut nutzbaren Innenhof und interessanten Wegebezügen zum Park. Die Bestandsbäume am IHK-Gebäude werden integriert und sollen so erhalten bleiben.

    [...] Die Arbeit weist insgesamt gute räumliche Innen- und Außenräume nach, die die Kommunikation der Benutzer untereinander fördern können.

    Der Entwurf fügt sich harmonisch in das städtische Umfeld ein. Die dreigeschossige Bebauung zum Sentmaringer Weg ist angemessen und gleichzeitig prägnant. Die Bezüge zum Sentmaringer Park sind hervorragend gelöst. Der Fußweg zwischen IHK-Neubau und WL-Bank ist ausreichend breit. Die Freiflächen sind gut gestaltet. Der Bezug zum Park aus dem IHK-Neubau heraus ist über die großzügige Terrasse hervorragend inszeniert. [...]


Anzeige