loading
  • CN Chengdu
  • 01/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-97471)

Blue Sky Building Project


  • 1. Preis


    Architekten
    KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main (DE), München (DE), Berlin (DE), Braunschweig (DE), Beijing (CN), Shenzhen (CN) Büroprofil

    Erläuterungstext
    KSP Jürgen Engel Architekten International hat den internationalen Wettbewerb mit dem Titel „Blue Sky Building Project“ für die Zentrale der Luftfahrtgesellschaft Air China in der westchinesischen Metropole Chengdu gewonnen. Das internationale Team aus Frankfurt und Peking unter der Leitung von Johannes Reinsch, Geschäfts-führer KSP Jürgen Engel Architekten International GmbH, konnte sich mit seinem Hochhausentwurf gegen fünf weitere Wettbewerbsbeiträge durchsetzen. Das Bürohochhaus mit einer Fläche von rund 124.000 m² (BGF) bietet Platz für insgesamt 5.470 Arbeitsplätze. Ein wesentliches Anliegen des Bauherrn ist die Vorbildfunktion des Hochhausentwurfs im Hinblick auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

    Für die Fassade des 180 Meter hohen Turms wurde daher eine besondere Lösung entwickelt: sogenannte „Finnen“, die wie Flügel aus der Glashaut des Turms hervortreten, leiten die überschüssige Wärme durch Konvektion an die Außenluft ab und kühlen somit das Gebäude. Insbesondere in einer Region mit subtropisch hoher Luftfeuchtigkeit und einer hohen Jahresdurchschnittstemperatur von ca. 17,0 °C Grad (Chengdu) war es ein Ziel, unerwünschte Wärmelasten möglichst effektiv abzuführen (zum Vergleich: die Jahresdurchschnittstemperatur in Frankfurt/Main beträgt rund 10 °C Grad). Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Entwicklung eines innovativen, hocheffektiven Sonnenschutzes. Die neuartige Sonnen- und Wärmeschutzscreen reagiert hochsensibel und nahezu über-gangslos auf die verschiedenen natürlichen Witterungsbedingungen sowie auf die Anforderungen der Gebäudetechnik und Nut-zerbedürfnisse.

    Das dünne, folienartige Trägermaterial des Sonnenschutzes erhält unterschiedliche Beschichtungen. Je nach Art und Durchlässigkeit dient es als Blendschutz, als hochreflektierenden Sonnenschutz oder als wärmeisolierende Beschichtung, die im Winter die Wärmestrahlung nach Innen reflektiert und so analog eines Heat-Mirror-Glases Wärmeverlusten entgegenwirkt. Der Sonnenschutz ist – von außen nicht sichtbar – im Hohlraum der schlanken Fassadenprofile der ‚Closed-Cavity-Facade‘ untergebracht. Die ‚Closed-Cavity-Facade‘ ist eine in sich abgeschlossene, nicht nach außen durchlüftete Dop-pelfassade. Staub und Schadstoffen aus der Luft gelangen somit nicht ungefiltert ins Gebäudeinnere.
    Die Form des Turmes mit abgerundeten Ecken und die seitlich angeordneten Finnen (engl. „fins“) greifen Motive der Luftfahrt auf. Sie basieren jedoch nicht nur auf Überlegungen zur Aerodynamik und Energieeffizienz. Die dreieckige Grundrissgeometrie begründet sich ebenso durch den Zuschnitt des Grundstücks und ihrer Funktion als „städtebauliches Gelenk“. Die leichte Krümmung der Fassadenlängsseiten betont zudem die Vertikalität und Schlankheit des Turms.

    Aufgewertet wird die städtebauliche Situation nicht zuletzt durch die öffentlich zugänglichen Bereiche in den unteren Ebenen. Hier befinden sich ein Retail- und Ausstellungsbereich, ein Flag-Ship-Store mit Ticket- und Check-In-Center und ein Kinosaal. Ergänzt wird das Angebot durch eine Shopping-Mall im ersten Untergeschoss, welches direkt von dem angrenzenden U-Bahnhof aus erreichbar ist.
    Die Büronutzungen befinden sich in den Geschossen 6 bis 44 und werden durch zwei Flucht- bzw. Technikgeschosse in Ebene 15 und 30 in drei Abschnitte gegliedert. Im 45. Geschoss sind eine Skylounge und ein Restaurant vorgesehen.



    Daten
    Bauherr: Air China
    Projektname: Air China Blue Sky Tower, Chengdu/China
    Architekt: KSP Jürgen Engel Architekten International
    BGF: Insgesamt 124.000 m², davon 24.000 unterirdisch
    BRI: 490.819 m³
    Anzahl Stockwerke: 46
    Arbeitsplätze: ca. 5.470
    Parkplätze: 421
    Gebäudehöhe: 180 m

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am 20.01.2012, 15:16
Zuletzt aktualisiert 20.01.2012, 15:34
Beitrags-ID 4-52605
Seitenaufrufe 416